LA-EM: So lief die Morning Session

Die wichtigsten Entscheidungen und wie sich die Schweizer Athletinnen und Athleten in der ersten Hälfte des dritten EM-Tages geschlagen haben, können Sie hier nachlesen.

Alex Wilson. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Alex Wilson Die Halbfinal-Qualifikation ist geschafft. EQ Images

LA-EM, Donnerstag, Morgensession

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 13 :37

    Ende der Morning Session

    Weiter geht es im Liveticker um 17:30 Uhr mit der Evening Session. Am Abend stehen 5 weitere Finals an: Dreisprung, 3000 m Steeple und 110 Meter Hürden Männer; Speer und Stabhochsprung Frauen. Schweizer sind keine in die Entscheidungen involviert. Dafür kämpfen die 200-m-Sprinter Mujinga Kambundji, Lea Sprunger und Alex Wilson um den Finaleinzug. Und die 3 Schweizer Siebenkämpferinnen stehen in je 2 Disziplinen im Einsatz.

  • 13 :32

    Siebenkampf: Sprunger mit gültigen 1,73 m

    Nun hat auch Ellen Sprunger ihre erste Morgen-Session abgeschlossen. Im Hochsprung konnte sich die Romande nicht mehr verbessern, damit fliessen 1,73 m in die Wertung ein. Die Siebenkämpferinnen kehren heute Abend in den Letzigrund zurück und bestreiten die Disziplinen Kugelstossen und 200 m.

  • 13 :29

    Stabhochsprung Männer: Lavillenie standesgemäss

    Im Stabhochsprung ist der Weltrekordhalter Renaud Lavillenie der grosse Favorit auf den Titel. Prompt belegt der Franzose nach der Qualifikation den 1. Rang. Er brauchte am Morgen gerade einmal 2 Sprünge zu absolvieren. Im 2. Versuch überquerte er die 5,60 m. Der Schweizer Marquis Richards verpasste - wie bereits gemeldet - den Finaleinzug.

  • 13 :25

    Siebenkampf: Sprunger bleibt 1 Versuch

    Von den 3 Schweizer Starterinnen im Siebenkampf ist in der 2. Disziplin, dem Hochsprung, mit Ellen Sprunger noch eine Vertreterin im Wettkampf. Die Teamleaderin hat gültige 1,73 m in der Wertung, über 1,76 m bleibt ihr eine Chance.

  • 13 :15

    Siebenkampf: Reggel packt die 1,73 m nicht

    Die Zürcher Siebenkämpferin verkaufte ihre Haut beim Hochsprung, der 2. Disziplin, aber teuer. Mit 1,70 m stellte sie persönliche Bestleistung auf.

  • 13 :13

    Kollektives Daumen drücken

    Die Marathonläufer sind dann am Samstag und Sonntag an der Reihe. Medaillenkandidat Tadesse Abraham fiebert mit den Swiss Starters fleissig mit und hofft dann natürlich bei seinem Einsatz über die 42,195 km genauso sehr um tatkräftige Unterstützung.

  • 12 :58

    Siebenkampf Frauen: Züblin patzt bei 1,70 m

    Im Hochsprung fliessen bei Siebenkämpferin Linda Züblin 1,67 m und damit 818 Punkte in die Wertung ein. Damit gelang der Ostschweizerin in der 2. Disziplin eine Saison-Bestleistung.

    Video «Siebenkampf: Züblins gültiger Versuch über 1,67 m» abspielen

    Siebenkampf: Züblins gültiger Versuch über 1,67 m

    0:35 min, vom 14.8.2014

  • 12 :55

    Siebenkampf Frauen: Starke Schweizerinnen

    In der 3. EM-Morgen-Session noch ausstehend ist einzig die 2. Disziplin des Siebenkampfs. Die 3 Schweizerinnen halten sich im Hochsprung gut. Ellen Sprunger und Valérie Reggel haben die 1,70 m bereits im 1. Versuch übersprungen. Linda Züblin bleibt auf dieser Höhe noch eine Chance.

    Video «Siebenkampf: Reggel überspringt 1,70 m» abspielen

    Siebenkampf: Reggel überspringt 1,70 m

    0:23 min, vom 14.8.2014

  • 12 :51

    200 m Frauen: Update

    Dafne Schippers (Ho) hat in den 200-m-Vorläufen in 22,73 Sekunden die beste Zeit aufgestellt. Mujinga Kambundji (23,05) belegt Rang 5, Lea Sprunger (23,15) folgt an 8. Stelle. Das verspricht doch viel für die Halbfinals vom Donnerstagabend, ab 19:40 Uhr.

    Joelle Golay ist die erste Athletin, die den Cut fürs 24-köpfige Halbfinal-Feld verpasst hat. Der Waadtländerin fehlte eine Zehntelsekunde zum Weiterkommen.

  • 12 :35

    200 m Männer: Wilson im Interview

    Der Basler Sprinter freut sich über seinen Halbfinal-Einzug und über seine überragende Reaktionszeit, die noch einiges verspricht.

    Video «200 m Männer: Wilson im Interview» abspielen

    200 m Männer: Wilson im Interview

    1:51 min, vom 14.8.2014

  • 12 :32

    200 m Männer: Burgunder ohne Chance

    Für 200-m-Sprinter Joel Burgunder ist die EM nach nur 21,24 Sekunden abrupt zu Ende gegangen. Der 23-Jährige schaffte es in seiner Vorlauf-Serie lediglich auf den 7. und vorletzten Platz und blieb um 31 Hundertstel über seiner Bestmarke. Burgunder trat unter schwierigen Umständen an, am Mittwoch hatte er sich eine Erkältung zugezogen.

    Video «200 m Männer: Burgunder ausgeschieden» abspielen

    200 m Männer: Burgunder ausgeschieden

    0:43 min, vom 14.8.2014

  • 12 :18

    200 m Männer: Wilson sprintet in den Halbfinal

    Die Schweizer Erfolge über 200 m an diesem Donnerstagmittag im Letzigrund halten an. Alex Wilson belegte in seinem Vorlauf den 3. Rang und erreichte die nächste Runde. In 20,61 Sekunden verbesserte er seinen Saison-Bestwert um 14 Hundertstel.

    Video «200 m Männer: Wilson erreicht den Halbfinal» abspielen

    200 m Männer: Wilson erreicht den Halbfinal

    1:07 min, vom 14.8.2014

  • 12 :00

    Gehen Frauen: Polli-Schwestern im Interview

    Die Tessiner Schwestern Laura (19. Rang) und Marie Polli (21.) schwärmen von einem unvergesslichen Erlebnis. Zudem konnten sie mit starken Leistungen beste Werbung für den Schweizer Gehsport machen.

    Video «Gehen Frauen: Polli-Schwestern ziehen Bilanz» abspielen

    Gehen Frauen: Polli-Schwestern ziehen Bilanz

    0:39 min, vom 14.8.2014

  • 11 :57

    200 m Frauen: Golay reicht es nicht

    Nach sämtlichen 5 absolvierten Vorläufen steht fest, dass die Zeit von Joelle Golay (23,82 Sekunden) aus der 1. Serie nicht genügt, um als Lucky Loser das Halbfinal-Tableau zu komplettieren.

    Mujinga Kambundji und Lea Sprunger haben die Vorlauf-Hürde als je 2. ihrer Heats problemlos gemeistert.

  • 11 :38

    200 m Frauen: Sprunger folgt Kambundji in den Halbfinal

    Lea Sprunger kommt mit Rang 2 in ihrem 200-m-Vorlauf ebenfalls direkt weiter. Die Waadtländerin stellte in 23,15 Sekunden Saison-Bestleistung auf.

    Video «200 m: Lea Sprunger erreicht Halbfinal» abspielen

    200 m: Lea Sprunger erreicht Halbfinal

    1:13 min, vom 14.8.2014

  • 11 :36

    200 m Frauen: Kambundji im Interview

    Die Berner Sprinterin zündete über 200 m das nächste Feuerwerk. Und Mujinga Kambundji kündigte für den Halbfinal vom Donnerstagabend an: «Es liegt noch mehr drin.»

    Video «LA: Interview mit Mujinga Kambundji» abspielen

    Interview mit Mujinga Kambundji

    0:47 min, vom 14.8.2014

  • 11 :33

    200 m Frauen: Schippers dominiert

    Die frisch gekürte 100-m-Europameisterin Dafne Schippers zeigte sich auch am Vormittag nach ihrem ersten Gold-Coup in starker Verfassung. In ihrem 200-m-Vorlauf blieb die Niederländerin in 22,73 Sekunden unantastbar. Die Ambitionen für das Double sind damit unterstrichen.

    Dafne Schippers. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Dafne Schippers Auch über 200 m ein grosses Versprechen. Keystone

  • 11 :27

    Stabhochsprung: Richards scheitert über 5,50 m

    Für Marquis Richards waren die 5,50 m auch im 3. Versuch ein unüberwindbares Hindernis. Mit übersprungenen 5,40 m bleibt der Final für den Baselbieter EM-Debütanten unerreichbar.

  • 11 :22

    200 m Frauen: Kambundji souverän im Halbfinal

    Die Berner Sprinterin Mujinga Kambundji brilliert im Letzigrund weiter. In 23,05 Sekunden sprintete sie in ihrem 200-m-Vorlauf auf den 2. Rang und steht im Halbfinal. Zudem verbesserte sie ihre persönliche Bestleistung (bisher 23,12) und stellte U-23-Landesrekord auf.

    Video «LA: Der 200-m-Vorlauf von Mujinga Kambundji» abspielen

    200 m Faruen: Kambundji mit Bestleistung

    1:07 min, vom 14.8.2014

  • 11 :16

    200 m Frauen: Golay muss zittern

    Im ersten Heat des 200-m-Vorlaufs belegte die Waadtländerin Joelle Golay den 5. Rang. Nach einem schwachen Start blieb sie in 23,82 Sekunden 4 Zehntel über ihrer persönlichen Bestleistung. Nun kann Golay höchstens noch über die Zeit weiterkommen, Warten ist angesagt.

    Video «200 m Frauen: Golay im Vorlauf» abspielen

    200 m Frauen: Golay im Vorlauf

    1:19 min, vom 14.8.2014

Tag 3

ZeitGeschlechtDisziplinRundeSchweizerInnen
09:10Frauen20km GehenFinalLaura Polli, Marie Polli
10:07MännerHammerQualifikation AMartin Bingisser
10:15MännerStabhochsprungQualifikationMarquis Richards
10:30FrauenSiebenkampf100m HürdenValérie Reggel, Ellen Sprunger, Linda Züblin
11:10Frauen200mVorläufeJoëlle Golay, Mujinga Kambundji, Lea Sprunger
11:32MännerHammerQualifikation B
12:05FrauenSiebenkampfHochsprungValérie Reggel, Ellen Sprunger, Linda Züblin
12:05Männer200mVorläufeJoel Burgunder, Alex Wilson
---------
17:30MännerSpeerQualifikation A
18:10Frauen400m HürdenHalbfinalValentine Arrieta, Petra Fontanive
18:38Frauen800mHalbfinalSelina Büchel
18:45MännerSpeerQualifikation B
19:15Männer110m HürdenHalbfinal
19:19FrauenStabhochsprungFinal
19:42Frauen200mHalbfinalMujinga Kambundji, Lea Sprunger
19:50FrauenSiebenkampfKugelValérie Reggel, Ellen Sprunger, Linda Züblin
20:10MännerDreisprungFinal
20:15Männer200mHalbfinalAlex Wilson
20:40FrauenSpeerFinal
20:45Männer3000m SteepleFinal
21:12FrauenSiebenkampf200mValérie Reggel, Ellen Sprunger, Linda Züblin
21:50Männer110m HürdenFinal