Mit 30 ist Schluss: Ennis-Hill tritt zurück

Die britische Siebenkämpferin Jessica Ennis-Hill, 2012 in London Olympiasiegerin, kehrt dem Profisport den Rücken.

Siebenkämpferin Jessica Ennis-Hill. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sagt Goodbye Siebenkämpferin Jessica Ennis-Hill. Getty Images

«Ich bin so glücklich, dass ich so eine unglaubliche Karriere in dem Sport haben durfte, den ich so liebe. Es war eine der schwierigsten Entscheidungen, die ich je treffen musste», sagte Jessica Ennis-Hill zu ihrem Rücktritts-Entscheid. Sie habe jedoch immer gesagt, dass sie auf dem Höhepunkt zurücktreten wolle.

Ennis-Hills WM-Titel in Peking 2015

0:44 min, aus sportpanorama vom 23.8.2015

Gold und Silber an Olympia

Im August hatte die 30-jährige Britin bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Silber hinter der Belgierin Nafissatou Thiam geholt. 2012 an den «Heimspielen» in London war Ennis-Hill den Olympia-Siegerin geworden.

Daneben hatte sie 2009 und 2015 jeweils den WM-Titel gewonnen. Bei den Titelkämpfen im Vorjahr in Peking war die Britin erst gerade von der Babypause zurückgekehrt.