Zum Inhalt springen
Inhalt

Pfingstmeeting in Basel Schürmann mit persönlicher Bestzeit zur EM-Limite

Am Susanne-Meier-Memorial-Meeting in Basel haben Robine Schürmann und Yasmin Giger die Limiten für die EM in Berlin im August unterboten.

Leichtathletin
Legende: Starker Auftritt Robine Schürmann. Freshfocus

Für das Highlight in Basel sorgte Robine Schürmann: Die Zürcher Oberländerin stellte über 400 m Hürden mit 55,53 Sekunden eine klare persönliche Bestzeit auf und unterbot die Limite für die EM in Berlin vom 6. bis 12. August um mehr als 2 Sekunden.

Nur eine Europäerin schneller

Die 29-Jährige zeigte bei perfektem Leichtathletikwetter auf der Basler Schützenmatte einen sauberen Lauf und lief nach 55,53 Sekunden über die Ziellinie. Ihr Jubel war berechtigt, ist doch in diesem Jahr erst eine Europäerin schneller gelaufen. Schürmann verbesserte ihren alten Bestwert (56,65) um mehr als eine Sekunde.

Im gleichen Rennen lief Yasmin Giger in 57,11 Sekunden auf Platz 2. Damit blieb auch die U20-Europameisterin in ihrem ersten Saisonrennen unter der bei 57,70 Sekunden festgelegten EM-Limite.

Büchels Test für Eugene

Die 800-m-Läuferin Selina Büchel nutzte das Basler Meeting zum wiederholten Mal für einen Härtetest über 400 m, den sie in 54,72 Sekunden beendete. Am Samstag nimmt sie am Diamond-League-Meeting in Eugene (USA) teil.