Rudisha sagt WM-Teilnahme ab

Olympiasieger David Rudisha wird bei der WM in Moskau (10.-18. August) seinen Titel über 800 m nicht verteidigen. Der kenianische Weltrekordhalter leidet seit dem Grand Prix in New York im Mai an einer Knieverletzung.

Rudisha verpasst WM («sportaktuell»)

0:12 min, vom 16.7.2013

Gemäss Coach Colm O'Connell habe Rudisha erstmals beim Grand Prix in New York im Mai Schmerzen im Knie verspürt.

Zwar habe sich die Situation in der Zwischenzeit verbessert, jedoch «wollen wir zwischen jetzt und dem Beginn der WM nichts überstürzen, was die Verletzung wieder hervorrufen könnte», sagte O'Connell.

Deshalb habe man sich für einen Verzicht entschieden.