Spirig Zweite an der Cross-SM

Nicola Spirig ist bei den Schweizer Cross-Meisterschaften in Zürich auf den 2. Platz gelaufen. Die Triathlon-Olympiasiegerin musste sich nur Fabienne Schlumpf geschlagen geben.

Video «Leichtathletik: Nicola Spirig» abspielen

Zusammenfassung Cross-SM

3:24 min, aus sportpanorama vom 2.3.2014

Nach rund 5,5 km der 8-km-Strecke konnte Spirig, die 2009 den Cross-Titel gewonnen hatte, einen Antritt von Schlumpf nicht parieren und büsste bis ins Ziel 32 Sekunden auf die Siegerin ein. «Mit meiner Leistung bin ich zufrieden. Ich bin seit fünf Jahren kein Cross mehr gelaufen», sagte die Zürcher Unterländerin.

Start am Zürich-Marathon

Spirig gab zudem an einer Pressekonferenz bekannt, dass sie am 6. April in Zürich ihre Premiere auf der Marathonstrecke geben wird. «Ich suche eine neue Herausforderung», erklärte sie. «Das Ziel ist es dabei ganz klar, die EM-Limite von 2:44 Stunden zu unterbieten.»

Im Anschluss werde sie sich entscheiden, über welche Distanz sie im Sommer an den EM in Zürich starten wolle. In Frage kommen die 10'000 m auf der Bahn oder der Marathon. Kein Thema mehr sind die 5000 m.

Rüfenacht triumphiert

Bei den Männern ging der Cross-Titel an Rolf Rüfenacht. Hinter dem Freiburger sicherten sich Adriano Engelhardt und Fabian Downs Silber und Bronze.