Urech muss einige Wochen pausieren

Lisa Urech hat sich vergangene Woche bei einem Trainingssturz eine Gehirnerschütterung und Verletzungen im linken Knie zugezogen. Die Hürdensprinterin muss zwei bis drei Wochen pausieren.

Video «Leichtathletik: Urech muss pausieren («sportaktuell»)» abspielen

Urech muss pausieren

0:19 min, vom 1.6.2013

Eingehende Untersuchungen haben ergeben, dass Lisa Urech letzte Woche bei einem Trainingssturz eine Gehirnerschütterung erlitt. Zudem zerrte sie sich das hintere Kreuzband und verletzte sich an der Kniekapsel.

Erst seit kurzem wieder im Training

Die 23-jährige Emmentalerin muss nach diesem Malheur eine Pause von zwei bis drei Wochen einlegen. Damit wird ihre Vorbereitung im Hinblick auf die neue Leichtathletik-Saison mit der WM in Moskau als Höhepunkt (10. bis 18. August) erneut beeinträchtigt.

Urech hatte erst vor rund einem Monat von ihrem Arzt wieder grünes Licht zur maximalen Belastung im Training erhalten. In den letzten beiden Jahren hatte sie sich insgesamt dreimal an der Hüfte operieren lassen müssen.