Zum Inhalt springen

Leichtathletik Usain Bolt will 200 m unter 19 Sekunden laufen

Der sechsfache Olympia-Sieger Usain Bolt hat bei der Wahl zum jamaikanischen Sportler des Jahres seine Saisonziele genannt: Er will seinen gut 3 Jahre alten Weltrekord über die halbe Bahnrunde angreifen.

Usain Bolt peilt in dieser Saison eine neue 200-m-Bestmarke an.
Legende: Rekord? Usain Bolt peilt in dieser Saison eine neue 200-m-Bestmarke an. Reuters

Anlass von Usain Bolts kühnen Ankündigungen war seine Kür zum jamaikanischen Athleten des Jahres 2012 in der Nacht auf Mittwoch. «Dieses Jahr will ich sehen, ob ich weitere Weltrekorde brechen kann. Eines meiner Ziele ist es, die 200 m unter 19 Sekunden zu laufen», so der 26-Jährige.

Dazu müsste er seine eigene Bestleistung von 19,19 Sekunden nochmals deutlich unterbieten. Diese steht ebenso wie die 100-m-Zeit von 9,58 Sekunden seit der WM 2009 in Berlin in den Rekordbüchern.

Weltrekorde erneut an der WM?

Eine passende Bühne könnte die WM 2013 in Moskau bieten. Bolt: «Ich habe alle möglichen Titel gewonnen. Aber ich würde an den Weltmeisterschaften gerne meinen 200-m-Titel verteidigen. Ich hoffe ich kann in diesem Jahr Grosses leisten.»

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jonas Bernhard, Melbourne
    Ich frage mich ernsthaft, wie ein Kleinstaat wie Jamaica (2,7 mio. Einwohner) eine so hohe Dichte an Spitzenläufern auf den Kurzstrecken hervorbringen und dazu die Kurzstrecken - sowohl bei den Männern wie auch bei den Frauen - noch derart dominieren kann, ohne systematisches Doping zu betreiben. Andererseits gilt Usain Bolt als einer der am häufigsten kontrollierten Sportler der Welt (allein 30-40 Dopingkontrollen 2008)...aber eines steht fest: Zweifel an Bolt sind nicht unangebracht
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Silvio Reichen, Achseten
    Bolt nimmt sicher ki Doping!!! Dä isch dech näd so ful u fett wiä ier! Dä mach wenigstens nu öpis! u sitzt ned numä ufem bürostüeli
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Heiri Müller, Zürich
    Über die 100 und 200 Meter bringt Doping vielleicht ein paar Hunderstelsekunden. Dieser Mann hat die Rekorde um Zehntelssekunden verbessert...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Peter Meier, Genf
      Genau. Ben Johnson hatte ja die Weltrekorde ja auch nur um einige hundertstel verbessert ;) Das mit den Jamaikanern diesbezüglich nicht alles sauber ist, ist ja klar. Wie war das nochmals mit ihrer nationalen Dopingagentur? Wer führt die Kontrollen durch?
      Ablehnen den Kommentar ablehnen