Zum Inhalt springen

Weltklasse Zürich Stabhochspringen in der Hand der Jungen

Der 21-jährige Timur Morgunow siegt im Zürcher Hauptbahnhof. Lavillenie und Co. enttäuschen.

Legende: Video Russischer Sieg im HB abspielen. Laufzeit 01:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.08.2018.

EM-Silbergewinner Timur Morgunow hat seine starke Form unterstrichen. Der 21-jährige russische Stabhochspringer übersprang im Zürcher Hauptbahnhof als Einziger 5,91 Meter und setzte sich vor Ex-Weltmeister Shawnacy Barber (24-jährig, Ka) durch, der auf 5,86 Meter kam.

Das Podest komplettierte der überraschende 21-jährige Australier Kurtis Marschall, der mit ebenfalls 5,86 Metern eine persönliche Bestleistung erzielte. Nicht am Start war Europameister Armand Duplantis.

Braz stürzt böse ab

Nur 5. wurde Renaud Lavillenie. Der Franzose wies nur eine gültige Höhe von 5,81 Metern auf. Noch schlimmer erging es Olympiasieger Thiago Braz. Der Brasilianer scheiterte bereits auf 5,71 Metern.

Der einzige Schweizer am Start, Dominik Alberto, riss dreimal auf seiner Anfangshöhe von 5,21 Metern. Seine persönliche Bestleistung liegt bei 5,55 Metern.

TV-Hinweis

Alle anderen Disziplinen von Weltklasse Zürich finden am Donnerstag im Letzigrund-Stadion statt. SRF zwei überträgt das Meeting ab 19:30 Uhr.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.8.18, 18:30 Uhr