Zum Inhalt springen
Inhalt

Leichtathletik Zbären schafft WM-Limite erneut

Hürdensprinterin Noemi Zbären hat sich auch in Zofingen in Topform präsentiert. Beim Pfingstmeeting unterbot sie innert einer Woche zum zweiten Mal die WM-Limite für Peking. Auch Steeple-Läuferin Fabienne Schlumpf wird an den Titelkämpfen in Peking teilnehmen.

Legende: Video Noemi Zbären überzeugt in Zofingen abspielen. Laufzeit 02:37 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.05.2015.

Noemi Zbären lief beim Pfingstmeeting in Zofingen über 100 Meter Hürden mit 12,96 Sekunden ihre zweitbeste Zeit - die persönliche Bestmarke steht bei 12,92.

Damit blieb die 21-jährige Emmentalerin nach den 12,97 in Langnau zum zweiten Mal innert 8 Tagen unter den Limiten für die WM 2015 in Peking und die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro (13,00). In der europäischen Saisonbestenliste liegt sie hinter den Britinnen Tiffany Porter (12,56) und Lucy Hatton (12,84) auf dem 3. Platz.

Auch Fabienne Schlumpf an der WM

Im ersten Saisonrennen über 3000 m Steeple erfüllte auch die 24-jährige Fabienne Schlumpf die Limiten. Die letztjährige EM-Finalistin siegte am internationalen Meeting in Oordegem (Be) mit 9:40,63 Minuten - schneller war die Zürcher Oberländerin einzig beim im vergangenen Jahr an gleicher Stätte erzielten Schweizer Rekord (9:37,81) gewesen. Für Schlumpf ist es die zweite WM-Qualifikation nach 2013.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 22:10 Uhr, 23.05.15