Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Orientierungslauf Daniel Hubmann ist Weltmeister über die Mitteldistanz

Nach Martin Hubmann im Sprint (Silber) hat Bruder Daniel der Schweiz an der OL-WM im schottischen Inverness die 2. Medaille gesichert. Über die Mitteldistanz holte der 32-Jährige Gold. Die Frauen gingen leer aus.

Nach der 3. Zwischenzeit hatte Daniel Hubmann noch auf Platz 3 gelegen. Mit einem beherzten Schlussspurt überflügelte der Thurgauer seine Konkurrenten jedoch noch und holte sich seinen 4. WM-Titel in einer Einzeldisziplin.

Hubmann setzte sich nach einer Laufzeit von 34:23 Minuten in der kartentechnisch anspruchsvollsten OL-Disziplin 3 Sekunden vor dem überraschenden Franzosen Lucas Basset durch. Auf Rang 3 lief der Schwede Olle Boström.

Hubmann holte die zweite Medaille für die Schweiz an diesen Titelkämpfen. Sein um 6 Jahre jüngerer Bruder Martin war im Sprint Zweiter geworden.

Video
Sarah Lüscher: «Lauf war eigentlich ok»
Aus Sport-Clip vom 04.08.2015.
abspielen

Hertner fällt zurück

Fabian Hertner, der auf dem ersten Abschnitt der Schnellste gewesen war, büsste als Fünfter 35 Sekunden ein. Matthias Kyburz fiel nach einem groben Fehler aus der Entscheidung.

Bei den Frauen klassierte sich Sara Lüscher als beste Schweizerin auf Platz 7. Gold ging an die Schwedin Annika Billstam.

Resultate OL-WM Mitteldistanz

Männer (6,2 km/240 m HD/25 Posten): 1. Daniel Hubmann (Sz) 34:23. 2. Lucas Basset (Fr) 0:03. 3. Olle Boström (Dä) 0:13. 4. Magne Dähli (No) 0:26. 5. Fabian Hertner (Sz) 0:35. 6. Oleksandr Kratow (Ukr) 0:45. 7. Thierry Gueorgiou (Fr) 0:46. 8. Olav Lundanes (No/TV) 1:30. - Ferner: 40. Matthias Kyburz (Sz) 5:25. - 73 klassiert.
Frauen (5,3/200/21): 1. Annika Billstam (Sd/TV)) 35:46. 2. Merja Rantanen (Fi) 0:50. 3. Emma Johansson (Sd) 1:18. 4. Ida Bobach (Dä) 1:46. 5. Catherine Taylor (Gb) 1:59. 6. Nadia Wolynska (Ukr) 2:08. 7. Sara Lüscher (Sz) 2:27. Ferner: 13. Sarina Jenzer (Sz) 3:53. 38. Sabine Hauswirth (Sz) 9:38. - 71 Läuferinnen klassiert.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Annina Kopp , Erlach
    "Eine Enttäuschung ganz anderer Art hat Matthias Kyburz zu verdauen. Nach gutem Start (6.) verlor er im Gestrüpp eine Kontaktlinse. Fortan war seine Sicht eingeschränkt und das Navigieren schier unmöglich." laut solv.ch
  • Kommentar von Roman kunz , St.gallen
    Herzliche Gratulation an Daniel Hubmann. Was für hausmannskost?? Weltmeister kann man sich auch nicht alle Tage nennen. Hut ab vor dieser grossartigen Leistung
  • Kommentar von jc heusser , erstfeld
    Die "Gourmetzeiten mit Simone Niggli" sind vorbei! Jetzt gibt es wieder "Hausmannskost"!
    1. Antwort von Ella R. , Winterthur
      Aber das haben Sie doch schon einmal gesagt, Herr oder Frau Heusser... :-)
    2. Antwort von A Odermatt , Oberwil
      ...Hausmannskost mit Dani Hubmann als Weltmeister, na wenn diese Hausmannskost nicht schmeckt! Ein Top-ten Rang ist übrigens ein äusserst gutes Resultat, nachmachen ist empfehlenswert. Herzliche Gratulation für die Topleistungen und weiterhin Daumendrücken für das Schweizer Team!
    3. Antwort von Brigitte Grüniger Huber , Teufenthal
      Hausmannskost auf OL-Art = Gold Daniel Hubmann hat bei den Männern soeben Gold gewonnen :-)
    4. Antwort von Lukas Moser , Zürich
      Im 1. jahr nach simone niggli gabs aber einen medaillenregen, u.a. dank 3-fach-weltmeisterin wyder... ;-)