Fabian Hertner triumphiert beim Weltcup-Auftakt

Fabian Hertner hat das erste Rennen des OL-Weltcups 2013 im neuseeländischen Waikawa gewonnen. Der Baselbieter setzte sich in der Mitteldistanz souverän vor den Schweden Johan Runesson und Jerker Lysell durch.

Fabian Hertner triumphierte in Neuseeland. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sieg zum Auftakt Fabian Hertner triumphierte in Neuseeland. EQ Images

«In der Mitte des Rennens unterliefen mir kleinere Fehler», meinte Hertner, der in der Mitteldistanz an der Orientierungslauf-WM in der Schweiz im letzten Jahr die Bronzemedaille gewonnen hatte. Danach habe er zu Landsmann Baptiste Rollier aufschliessen können und sei in der Folge fehlerlos geblieben.

Starke Teamleistung

Matthias Merz (4.), Rollier (6.) und Matthias Müller (7.) komplettierten das starke Schweizer Ergebnis. Der letztjährige Gesamtweltcup-Sieger Matthias Kyburz klassierte sich nach 2 zeitraubenden Fehlern auf Rang 17.

Bei den Frauen belegte in Abwesenheit von Simone Niggli Ines Brodmann als beste Schweizerin den 13. Rang. Der Sieg ging an die Schwedin Helena Jansson.