Wyder verzichtet auf WM-Sprint

Judith Wyder verzichtet am Sonntagabend bei der WM im schottischen Inverness auf die Titelverteidigung im Sprint. Tags zuvor war sie in der Sprintstaffel eingebrochen.

Video «OL: WM in Inverness» abspielen

Wyder bricht auf der Schlussstrecke ein

2:59 min, aus sportaktuell vom 1.8.2015

Nach einem Belastungstest am Sonntagmittag, der nicht zufriedenstellend verlief, sah sich Judith Wyder zur Absage am Sprint-Bewerb gezwungen. Auch mit Blick auf das weitere WM-Programm. Die geringe Erholungszeit und Rückenprobleme liessen einen Start nicht zu.

Wyder hatte im Vorjahr an den Weltmeisterschaften in Norditalien mit drei Goldmedaillen (Sprintstaffel, Sprint, Staffel) überzeugt. Nun bieten sich ihr in Inverness noch mit der Frauenstaffel und auf der Langdistanz Medaillenchancen.

Wyder gibt den Startverzicht via Twitter bekannt