Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News zu den Paralympics Zwei afghanische Para-Athleten an sicheren Ort gebracht

Die Flagge Afghanistans wurde bei der Eröffnungsfeier am Dienstag von einem Volunteer ins Stadion getragen.
Legende: In Gedenken Die Flagge Afghanistans wurde bei der Eröffnungsfeier von einem Volunteer ins Stadion getragen. imago images

Zwei afghanische Para-Athleten in Sicherheit

Zwei afghanische Para-Athleten sind nach Angaben des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) aus ihrer Heimat an einen sicheren Ort gebracht worden. Die beiden Athleten würden psychologisch betreut. Ob sie möglicherweise doch noch zu den Paralympics nach Tokio nachreisen werden, ist nicht bekannt. Am Tag vor Beginn der Spiele hatte das IPC bekannt gegeben, dass wegen der Machtübernahme der Taliban keine afghanischen Athleten in Japan am Start sein werden. Die Flagge Afghanistans wurde bei der Eröffnungsfeier am Dienstag «als Zeichen der Solidarität» von einem Volunteer ins Stadion getragen.

Video
So verlief die Eröffnungsfeier
Aus Tokyo 2020 Clips vom 24.08.2021.
abspielen

Allgemein: Zwei weitere Athleten im Dorf positiv

Im Paralympischen Dorf sind zwei weitere Athleten positiv auf Covid-19 getestet worden. Damit gab es im Dorf, wo sich die Athleten und der Staff in einer Blase befinden, mittlerweile gemäss Guardian schon 5 Fälle.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.