Armstrong plant anscheinend ein Geständnis

Lance Armstrong will laut einem US-Medienbericht ein Doping-Geständnis abgeben. Der 41-Jährige benutzt als Plattform seinen Auftritt bei Star-Moderatorin Oprah Winfrey am 17. Januar.

Lance Armstrong. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Geständnis Ist Lance Armstrong zur Einsicht gelangt? Reuters

Wie die USA Today am Samstag unter Berufung auf eine anonyme Quelle schrieb, soll Lance Armstrong am 17. Januar bei seinem Interview mit Star-Moderatorin Oprah Winfrey die Einnahme leistungssteigernder Mittel zugeben wollen. Das Gespräch wird am Montag in Armstrongs Haus in Austin aufgezeichnet und am Donnerstag im amerikanischen TV-Sender OWN ausgestrahlt. Der 41-Jährige, so heisst es, werde dabei aber nicht allzu sehr ins Detail gehen.

Lebenslang gesperrt worden

Bereits in der vergangenen Woche hatte die New York Times berichtet, der Texaner erwäge ein Geständnis. Bislang hatte Armstrong Dopingmissbrauch vehement bestritten. Die amerikanische Anti-Doping-Agentur USADA konnte ihm jedoch aufgrund von Zeugenaussagen ehemaliger Teamkollegen nachweisen, illegale Substanzen genommen und vertrieben zu haben. Der Amerikaner verlor daraufhin seine 7 Tour-de-France-Titel und wurde lebenslang gesperrt.