Elmiger wechselt zu BMC

Nach der Auflösung des IAM-Rennstalls fährt Martin Elmiger im kommenden Jahr für das amerikanisch-schweizerische Team BMC Racing. Für den 38-jährigen Zuger wird es die 16. Profisaison sein.

Martin Elmiger. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: An der TdF 2016 Martin Elmiger. Imago

«Ich habe meine Karriere auf BMC-Rädern begonnen und es ist mir eine Ehre, sie auf einem BMC-Velo zu beenden», wurde Elmiger in einer Mitteilung des Rennstalls zitiert. Angesichts seines Alters sei es nicht einfach gewesen, ein neues Team zu finden.

Helfer für Van Avermaet

Bei BMC wolle er Teamleader Greg Van Avermaet helfen, einen Klassiker wie die Flandern-Rundfahrt zu gewinnen. Selbst strebe er Etappensiege in den kleineren Rundfahrten an.

General Manager Jim Ochowicz sagte, Elmiger werde mit seiner Erfahrung dem Team sowohl in den Etappenrennen wie auch in den Klassikern nützen. «Er hat in seiner Karriere gezeigt, dass er sowohl als Helfer wie als Captain fungieren kann.»

Elmiger war seit 2013 Mitglied des IAM-Teams. Von den 28 IAM-Fahrern haben rund die Hälfte noch kein neues Team gefunden, unter ihnen die Schweizer Jonathan Fumeaux, Pirmin Lang, Simon Pellaud und Marcel Wyss. Zurückgetreten sind Marcel Aregger und Oliver Zaugg.