Froome steht vor dem Gesamtsieg

Chris Froome hat die 18. Etappe der Tour de France für sich entschieden. Der Brite lieferte im Bergzeitfahren eine weitere Machtdemonstration ab und steht vor dem Gesamtsieg.

Video «Froome gewinnt das Bergzeitfahren – und die Tour?» abspielen

Froome im Bergzeitfahren unantastbar

3:43 min, aus sportaktuell vom 21.7.2016
  • Leader Froome winkt der 3. Tour-Erfolg
  • Dumoulin verpasst seinen 3. Tagessieg an der diesjährigen Tour
  • Reichenbach (29.) bester Schweizer

Der Gewinner

Chris Froome legte im 17 km langen Bergzeitfahren von Sallanges nach Megève einen veritablen Steigerungslauf hin. Lag der Brite nach der ersten Zwischenzeit noch hinter dem Niederländer Tom Dumoulin, so verringerte er den Rückstand konstant. Nach der 3. Zeitmessung lag er erstmals in Führung. Im Ziel wies Froome dann 21 Sekunden Vorsprung auf den Sieger des ersten Zeitfahrens an der diesjährigen Tour auf.

Dumoulin als fairer Verlierer

Chris Froome. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das Maillot jaune scheint ihm nicht mehr zu nehmen Chris Froome. Keystone

Das Gesamtklassement

Froome sieht wie der sichere Tour-Sieger aus. Der Brite aus dem Sky-Team baute seinen Vorsprung im Gesamtklassement markant aus und liegt neu 3:52 Minuten vor dem Niederländer Bauke Mollema, der über eine Minute einbüsste.

Die Schweizer

In Abwesenheit von Fabian Cancellara sorgte Sébastien Reichenbach mit Rang 29 (+ 02'21") für das beste Resultat aus Schweizer Sicht.

Zwischenklassement TdF nach 18 Etappen

1.
Chris Froome Team Sky
77:55' 53"
2.Bauke Mollema Trek-Segafredo+ 03' 52"
3.Adam Yates Orica-Bikeexchange+ 04' 16"
4.Nairo Quintana Movistar+ 04' 37"
5.Romain Bardet AG2R La Mondiale
+ 04' 57"
6.Richie Porte BMC+ 05' 00"
7.Fabio Aru Astana+ 06' 08"
8.Alejandro Valverde Movistar+ 06' 37"
9.Louis Meintjens
Lampre-Merida
+ 07' 15"
10.Daniel Martin Etixx-Quick Step
+ 07' 18"
13.Sébastien Reichenbach
FDJ+ 12' 40"

Das Programm

Am Freitag und Samstag stehen für die Fahrer zwei weitere Alpenetappen auf dem Programm. Am Sonntag dürfte Froome nach 2013 und 2015 die dritte Triumphfahrt nach Paris antreten.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.07.2016, 15:00 Uhr