Nach Martins Out: Froome verzichtet auf «Maillot jaune»

Aus Respekt vor dem verletzt ausgeschiedenen Tony Martin wird der Brite Chris Froome bei der 7. Etappe der Tour de France nicht das Gelbe Trikot des Gesamtführenden tragen.

Chris Froome Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Schwarz statt Gelb Chris Froome verzichtet vorerst auf das «Maillot jaune» IMAGO

«Für diejenigen, die fragen: Ich werde heute nicht Gelb tragen», twitterte Chris Froome vor dem Start zur 7. Etappe. Der britische Gesamtsieger von 2013, der nach dem verletzungsbedingten Out von Tony Martin das «Maillot jaune» erbt, wünschte dem Deutschen viel Erfolg bei dessen Operation.

Kurze Zeit später wurde bekannt, dass Martins Eingriff ohne Komplikationen verlaufen ist. In einem rund 70-minütigen Eingriff in Hamburg wurde die zertrümmerte Knochenpartie rekonstruiert und mit einer Platte fixiert. «Alles ist wie geplant und gut gelaufen», sagte Teamarzt Helge Riepenhof von Martins QuickStep-Mannschaft gegenüber dem SID.

Video «Rad: Tour de France, 6. Etappe» abspielen

Freud und Leid: Die 6. Etappe der Tour

3:31 min, aus sportaktuell vom 9.7.2015