Neff gewinnt Polen-Rundfahrt überlegen

Jolanda Neff ist definitiv in Olympia-Form: Die 23-jährige Rheintalerin holt sich bei der erstmals ausgetragenen Polen-Rundfahrt der Frauen den Gesamtsieg.

Jolanda Neff strahlt in die Kamera. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Strahlende Siegerin Jolanda Neff stellt in Polen ihre Topform unter Beweis. Twitter @Tour_de_Pologne

Jolanda Neff hatte ihre gute Form bereits am Dienstag auf der 1. Etappe unter Beweis gestellt, als sie nach einer langen Flucht einen Solosieg feiern konnte.

Am Dienstag absolvierten die Fahrerinnen sowohl die 2. als auch die 3. Etappe. Im 4 Kilometer langen Einzelzeitfahren am Vormittag konnte Neff den Zeitverlust als Vierte in Grenzen halten. Auf der anschliessenden Schlussetappe über 78 Kilometer verteidigte sie ihre Leaderposition souverän und setzte sich im Zweiersprint gegen die Brasilianerin Flavia Oliveira durch.

Mehr als eine Minute Vorsprung

Bei Neff war die Freude über den Gesamtsieg – auf die zweitplatzierte Oliveira weist sie mehr als eine Minute Vorsprung auf – selbstredend gross. «Das ist mein erster Sieg bei einem internationalen Strassenrennen. Und auch ein Auto habe ich noch nie gewonnen», freute sie sich nach der zweitägigen Mini-Tour.

Nach dem Gesamtsieg in Polen hat Neff die Bestätigung, dass sie für die Olympischen Spiele auch auf der Strasse gut gerüstet ist. In Rio wird sie sowohl im Cross-Country als auch im Strassenrennen an den Start gehen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 19.07.2016, 22:20 Uhr