Peter Sagan verpasst Etappen-Hattrick

Das Etixx-Team hat Peter Sagan an der 4. Etappe der Tour de Suisse in die Schranken gewiesen. Auf dem Teilstück von Rheinfelden nach Champagne feierten Maximiliano Richeze und Fernando Gaviria einen Doppelsieg.

Video «Die 4. Etappe der Tour de Suisse» abspielen

Die 4. Etappe der Tour de Suisse

2:47 min, vom 14.6.2016

Maximiliano Richeze hat die 4. Etappe der Tour de Suisse für sich entschieden. Im erwarteten Schlusssprint setzte sich der Argentinier in Diensten des Etixx-Teams vor seinem Teamkollegen Fernando Gaviria (Ko) durch.

Gesamtleader Peter Sagan belegte auf dem Teilstück von Rheinfelden nach Champagne den 3. Rang.

Ausreisser nach 185 km eingeholt

Bei der Ankunft in Champagne, 18 km vor Ende der Etappe, war Lukas Jaun noch mit einer vierköpfigen Fluchtgruppe knapp anderthalb Minuten vor dem Feld gefahren. Der Schweizer konnte die Kadenz schliesslich aber nicht halten und musste Matt Brammeier (Ir) Jérémy Maison (Fr) und Nick Van der Lijke (Ho) 14 km vor dem Ziel ausreissen lassen. Diese hielten sich bis 2 km vor Schluss an der Spitze, ehe das Peloton die Flüchtlinge einholte.

Sagan verteidigt Führung

Der Slowake Sagan behält damit seine Führung im Gesamtklassement. Er weist ein Polster von 9 Sekunden auf Jurgen Roelandts (Be) und den Aargauer Silvan Dillier auf.

Video «Das sagt der Sieger Richeze» abspielen

Das sagt der Sieger Richeze

2:05 min, vom 14.6.2016