Zum Inhalt springen

Rad Sagan siegt munter weiter

Peter Sagan hat nach seinem Triumph am Sonntag auch die 3. Etappe der Tour de Suisse gewonnen. Er hielt im Schlussspurt die beiden Schweizer Michael Albasini und Silvan Dillier in Schach.

Es war ein Herzschlagfinale auf der Zielgeraden in Champagne: Peter Sagan, Michael Albasini und Silvan Dillier kamen gemeinsam auf die letzten Meter, wo der Slowake schliesslich die Oberhand behielt. Für Sagan ist es bereits der 13. Etappensieg bei der Tour de Suisse. Bereits am Sonntag hatte er mit seinem 12. Triumph den Rekord an sich gerissen.

Drei Sekunden nach dem Ausreisser-Trio brauste das Feld mit dem entthronten belgischen Leader Jürgen Roelandts heran. Sagan eroberte sich das Leadertrikot dank der Bonifikation.

Dillier zeigt sich angriffig

Lange Zeit sah es aus, als könnte Dillier das gelbe Trikot überstreifen. Er war schon kurz nach dem Start ausgerissen und erhielt von sieben weiteren Fahrern, unter ihnen auch Gregory Rast, Gesellschaft. 10 km vor dem Ziel hatten Albasini und Sagan den letzten Ausreisser gestellt und machten den Sieg unter sich aus.

Im Gesamtklassement führt Sagan nun mit 3 Sekunden vor Jürgen Roelandts und Dillier.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.