Schon wieder: AG2R-Profis lassen sich ziehen

Die AG2R-Equipe hat ihre Fahrer Alexandre Geniez und Nico Denz aus der Vuelta genommen. Die beiden waren dabei erwischt worden, wie sie sich am Sonntag an ein Fahrzeug gehängt hatten.

«Nach Visionierung der Bilder vom Sonntag, aus denen hervorgeht, dass sich zwei unserer Fahrer absichtlich an ein Fahrzeug gehängt haben, hat die Direktion entschieden, Alexandre Geniez und Nico Denz aus dem Rennen zu nehmen», teilte AG2R-LaMondiale mit. Gleichzeitig entschuldigte sich das Team bei Publikum und Organisatoren.

Es ist nicht der erste derartige Vorfall in diesem Jahr für den Rennstall. Bei Paris-Nizza im März hatte sich Teamleader Romain Bardet nach einem Sturz an ein Fahrzeug gehängt. Er war von den Kommissären ausgeschlossen worden.

Im AG2R-Team fährt auch der Schweizer Mathias Frank. Auf kommende Saison hin wechselt auch Silvan Dillier zu den Franzosen.