Silber und Bronze für die Schweiz

Die Schweizerinnen Jolanda Neff und Linda Indergand haben an der Mountainbike-WM im Eliminator Silber geholt. Die Schweizer Männer gingen in Südafrika leer aus.

Zusatzinhalt überspringen

Eliminator

Eliminator ist eine relativ junge Mountainbike-Disziplin. Ähnlich wie beim Snowboard-Cross starten jeweils 4 Fahrer gleichzeitig auf einem anspruchsvollen, kurzen Cross-Country-Kurs. Die ersten beiden eines jeden Laufs qualifizieren sich für die nächste Runde.

Jolanda Neff holte damit nach ihrem Titel im U23-Cross-Country-Rennen bereits ihr zweites Edelmetall an der WM in Pietermaritzburg.

Die Schwedin Alexandra Engen kam im Final zu einem Start-Ziel-Sieg, die beiden Schweizerinnen konnten sie nie gefährden. Kathrin Stirnemann, im Juni EM-Zweite in Bern, rundete das tolle Team-Ergebnis der Schweizer Frauen mit Rang 5 ab.

Keine Medaille für die Männer

Bei den Männern ging die Schweiz leer aus. Marcel Wildhaber wurde im kleinen Final Zweiter und sicherte sich den sechsten Schlussrang. Weltmeister wurde der Australier Paul Van der Ploeg, Silber ging an Daniel Federspiel (De).

Keine wichtige Rolle spielte Nino Schurter. Am Tag nach der Eroberung seines dritten Cross-Country-WM-Titels schaffte er es nicht in die K.o.-Phase der Top 32.

Rang 6 und 7 im Downhill

Im Downhill der Frauen klassierte sich Emilie Siegenthaler auf Rang 7. Gold ging an die Britin Rachel Atherton. Bei den Männern gewann Lokalmatador Greg Minnaar, der Schweizer Nick Beer wurde sechster.

Resultate

Eliminator Männer: 1. Paul van der Ploeg (Au). 2. Daniel Federspiel (Ö). 3. Catriel Andres Soto (Arg). 4. Elia Silvestri (It), alle im grossen Final. 5. Andy Eyring (De). 6. Marcel Wildhaber (Sz). - In den Achtelfinals ausgeschieden: Näf, Gujan. - Nicht in der K.o.-Phase der Top 32: 40. Schurter. 59. Vogel. - 98
klassiert. - Nicht gestartet: Lukas Flückiger.

Eliminator Frauen: 1. Alexandra Engen. 2. Jolanda Neff (Sz). 3. Linda Indergand (Sz). 4. Nadine Rieder (De), alle im grossen Final. 5. Kathrin Stirnemann. 6. Lena Putz (De). - In den Viertelfinals ausgeschieden: Schneitter, Alessandra Keller, Andrea Waldis (alle Sz). - In den Achtelfinals ausgeschieden: Leumann. - 50 klassiert.