Simon Spilaks Liebe zur Schweiz

Simon Spilak läuft an Schweizer Rundfahrten immer wieder zu Hochform auf. So auch bei der Bergankunft in Sölden.

Video «Spilak: «Es gefällt mir in der Schweiz so gut!»» abspielen

Spilak: «Es gefällt mir in der Schweiz so gut!»

1:12 min, vom 16.6.2017

Auch wenn die 81. Tour de Suisse an diesem Freitag einen Abstecher nach Österreich unternahm – die Schweizer Strassen liegen Simon Spilak. 2010 gewann der heute 30-jährige Slowene die Tour de Romandie, 5 Jahre später folgte der Triumph an der Tour de Suisse. In der Romandie holte er sich auch schon 3 Tagessiege, an der Tour de Suisse war es eine Premiere.

Vom Berg geschluckt - die Tour de Suisse im Tunnel

3:26 min, vom 16.6.2017

Grosse Krise am Albula

«Ich weiss auch nicht, warum es mir in der Schweiz immer gut läuft. Es gefällt mir hier einfach so gut», erklärte Spilak nach seinem Sieg. Er habe heute allerdings weniger leiden müssen als am Donnerstag am Albula, als er nur mit viel Mühe den Kontakt zur Spitzengruppe halten konnte. Er habe da eine Krise gehabt, musste er eingestehen.

Für Spilak und sein Katjuscha-Team wird es nun darum gehen, am Samstag auf dem Circuit in Schaffhausen das Rennen zu kontrollieren. Danach werde das Zeitfahren am Sonntag entscheiden.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 16.06.2017, 15:50 Uhr