So gewann Matthew Hayman den Klassiker Paris-Roubaix

Der Australier setzte sich im Sprint gegen Tom Boonen und Ian Stannard durch. Cancellara stürzte unglücklich und war so in der Entscheidung chancenlos. Lesen Sie hier im Ticker den Rennverlauf nach.

Im Ziel kann er seinen Triumph noch gar nicht fassen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Matthew Hayman Im Ziel kann er seinen Triumph noch gar nicht fassen. SRF

Rad: Paris-Roubaix

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 17 :21

    Cancellara vom Pech gestoppt

    Zuerst wird Cancellara durch einen Sturz im Feld aufgehalten, da er auf der engen Strasse nicht vorbei fahren kann. In Folge betreibt er viel Aufwand, um seine Siegchancen am Leben zu halten. Dann kommt er selber wegen einer Unachtsamkeit zu Fall und kann sich davon nicht mehr erholen. So ist er schlussendlich chancenlos.

  • 17 :05

    Cancellara ist im Velodrome angekommen

    Er verabschiedet sich von den Fans unter grossem Applaus. Unglücklich, er stürzt auf seiner Ehrenrunde. Er steht aber sofort wieder auf und lächelt. Als 40. kommt er ins Ziel.

    Cancellara bei der Zieleinfahrt Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Cancellara bei der Zieleinfahrt SRF

  • 16 :58

    HAYMAN GEWINNT PARIS-ROUBAIX

    Der Australier setzt sich in einem spektakulären Sprint gegen Boonen durch. Dritter wird Stannard, der sich kurz vor dem Sprint nochmals bis nach vorne kämpfte. Hayman belohnt sich für ein starkes Rennen.

  • 16 :56

    Boonen, Hayman und Vanmarcke sind vorne weg

    Die drei werden den Sieg wohl unter sich ausmachen.

  • 16 :54

    Boonen mit dem Angriff

    Der Belgier macht einen starken Eindruck und verschärft das Tempo kurz vor dem Ziel. Nur Hayman kann den Anschluss halten.

  • 16 :50

    Stannard wagt den Angriff gut 5 Kilometer vor dem Ziel

    Er kann sich aber nicht entscheidend aus der Gruppe lösen. Schnell wird er von den anderen 4 wieder eingeholt.

  • 16 :47

    Die aktuelle Rennsituation

    • Das Spitzenquintett
    • Die erste Verfolgergruppe (+0:23)
    • Gruppe Sagan (+1:40)
  • 16 :45

    Noch 10 Kilometer bis ins Ziel

    Das Rennen geht in die entscheidende Phase. Stannard, Boasson Hagen, Hayman, Boonen und Vanmarcke bilden die Gruppe an der Spitze des Rennens.

  • 16 :41

    Der Angriff von Vanmarcke gescheitert

    Die Verfolgergruppe schliesst zum Führenden auf.

  • 16 :39

    Boonen will den Anschluss unbedingt halten

    Vanmarcke ist immernoch in Sichtweite. 4 Fahrer lösen sich in der Verfolgung ab.

  • 16 :36

    Vanmarcke verschärf das Tempo

    Der Belgier setzt alles auf eine Karte. Er fährt nun zirka 100 Meter vor der ehemaligen Spitzengruppe.

  • 16 :34

    Vanmarcke greift in der Leadergruppe mit vollem Risiko an

    Er kann schnell einen kleinen Vorsprung herausfahren.

    Video «Vanmarcke greift bei Paris-Roubaix mit vollem Risiko an» abspielen

    Vanmarcke greift bei Paris-Roubaix mit vollem Risiko an

    1:10 min, vom 10.4.2016

  • 16 :27

    Sagan kommt auf 58 Sekunden heran

    Es ist immernoch ein beträchlicher Rückstand, welcher die Gruppe um Sagan von der Spitze trennt. Er scheint den Anschluss nicht mehr zu schaffen.

  • 16 :24

    Ruhe vor dem Sturm

    Noch knapp 25 Kilometer bis zum Ziel. Es gibt noch einen 5-Sterne-Sektor zu bewältigen. Dort werden wohl die entscheidenden Angriffe gefahren.

  • 16 :16

    Angriff von Boonen wird abgefangen

    Aus dem Nichts greift der Belgier plötzlich an. Für einen Moment sieht es so aus, als könne er sich lösen, dann holen ihn die anderen aber wieder ein.

  • 16 :08

    Neue Spitzengruppe

    10 Fahrer lösen sich aus der Führungsgruppe, darunter auch Mitfavorit Boonen. Er bringt sich somit in eine aussichtsreiche Position.

  • 16 :06

    Noch gut 35 Kilometer bis ins Ziel

    Sagan findet den Anschluss zur Spitzengruppe bisher nicht. Er liegt weiterhin mehr als eine Minute zurück. Das ist wahrscheinlich zu viel, um noch bis ganz vorne zu fahren.

  • 15 :59

    Die aktuelle Rennsituation

    • Spitzengruppe mit Boonen
    • Gruppe mit Sagan (+1:15)
    • Gruppe mit Cancellara (+2:51)
  • 15 :56

    Cancellara gibt nicht auf

    Der Schweizer hat den Sturz zum Glück unverletzt überstanden. Er liegt nun jedoch 3 Minuten zurück, was ihm wahrscheinlich jegliche Siegchancen nimmt.

  • 15 :52

    Cancellara kommt 45 Kilometer vor dem Ziel zu Fall

    Der Schweizer rutscht aus und kommt zu Fall. Dies passiert ausgerechnet in einem Sektor, wo keine Teamfahrzeuge zugegelassen sind. Falls sein Fahrrad defekt ist, wird er sehr viel Zeit verlieren.

    Sagan kann mit viel Geschick einen Sturz verhindern.

    Video «Cancellaras Sturz bei Paris-Roubaix» abspielen

    Cancellaras Sturz bei Paris-Roubaix

    1:28 min, vom 10.4.2016

Sendebezug: SRF zwei/info, sportlive, 10.04.2016 13:30 Uhr