Zum Inhalt springen
Inhalt

Rad So lief die Königsetappe der Tour de Romandie

Pinot siegt in der 5. Etappe - Zakarin übernimmt das Leader-Trikot. Lesen Sie die Geschehnisse der 5. Etappe hier im Ticker nach.

Pinot gewinnt Königsetappe
Legende: Pinot gewinnt Königsetappe Der Franzose kommt als erstes in Champex-Lac an. SRF

Hier geht's zum Gesamtklassement der Tour de Romandie

Der Ticker startet um 16:00 Uhr

  • 17:48

    Spannende Ausgangslage

    Im morgigen Zeitfahren wird entschieden, wer der Sieger der Tour de Romandie 2015 wird. Froome, Olympia-Dritter im Zeitfahren, liegt 14 Sekunden hinter Zakarin zurück und hat gute Chancen, die Tour zum 3. Mal in Folge als Gewinner abzuschliessen.

    Verfolgen Sie die 6. Etappe morgen Sonntag ab 13:45 Uhr live auf SRF zwei und hier im Ticker.

  • 17:32

    Zakarin neuer Leader

    Mit dem 2. Rang in der Königsetappe holt sich der Russe aus dem Team Katusha das Leader-Trikot. Er liegt im Gesamtklassement nun 14 Sekunden vor Froome und wird das morgige Zeitfahren im gelben Trikot absolvieren.

    Ilnur Zakarin
    Legende: Ilnur Zakarin Der Russe übernimmt die Führung im Gesamtklassement der TdR. SRF
  • 17:30

    Froome grosser Sieger

    Der Topfavorit aus Grossbritannien kann als grosser Gewinner der heutigen Etappe gesehen werden. Froome gilt als starker Zeitfahrer und hat mit dem morgigen Rennen somit gute Chancen, die Tour de Romandie zu gewinnen.

  • 17:29

    Verfolger-Gruppe überquert Ziellinie

    Zakarin fährt 7 Sekunden hinter Pinot auf den 2. Platz. Die 5er-Gruppe kommt mit 20 Sekunden Verspätung ins Ziel. Den Sprint um Rang 3 kann Bardet für sich entscheiden.

  • 17:27

    Pinot im Ziel

    Der Franzose gewinnt die Königsetappe der diesjährigen Tour de Romandie.

    Pinot fährt ins Ziel
    Legende: Thibaut Pinot Im strömenden Regen fährt der Franzose ins Ziel. SRF
  • 17:26

    Noch 1 Kilometer

    Die Rennsituation ist kurz vor dem Ziel unverändert. Pinot befindet sich auf bestem Weg zum Tagessieg. Der Abstand zu Zakarin bleibt konstant.

  • 17:22

    2,7 km vor dem Ziel

    Pinot (Fr) führt das Rennen an. Erster Verfolger ist der Russe Zakarin. Dahinter folgt eine Fünfer-Gruppe mit Froome, Spilak, Bardet, Maika und Quintana.

    Pinots Rückstand auf Froome im Gesamtklassement beträgt lediglich 22 Sekunden. Der Kampf um das Leadertrikot ist in vollem Gange.

  • 17:19

    Froome greift an

    Der Vorjahressieger zieht an Spilak und Bardet vorbei. Zakarin wagt derweil ein Angriff. Froome lässt ihn ziehen.

  • 17:17

    Nibali fällt zurück

    Der Italiener scheint mit Problemen zu kämpfen. Zwischen ihm und der Verfolger-Gruppe mit Froome tut sich eine Lücke auf.

  • 17:15

    Spilak und Bardet dran

    Die beiden Fahrer möchten Pinot nicht ziehen lassen.

  • 17:14

    Bardet scheitert - Pinot erfolgreich?

    Bardet scheitert auch beim 2. Mal. Nun versucht es der Franzose Pinot. Er greift 4,8 Kilometer vor dem Ziel an.

    Pinot greift an
    Legende: Pinots Angriff Reicht der Vorsprung bis ins Ziel? SRF
  • 17:12

    2. Versuch

    Bardet versucht es erneut, Spilak hängt sich an sein Hinterrad.

  • 17:10

    Bardet greift an

    Der Franzose versucht es 6 Kilometer vor dem Ziel und reisst aus. Der Angriff bleibt aber erfolglos. Die Spitzengruppe schliesst wieder auf.

  • 17:07

    Pantano mit technischen Problemen

    Der Kolumbianer aus dem IAM Team steigt vom Rad. Sein Regenschutz hat sich im verheddert. Teamkollege Frank ist nicht mehr in der Spitzengruppe dabei.

  • 17:05

    Die Fahrer attackieren

    Verschiedene Fahrer versuchen nun, sich von der Gruppe zu lösen und Lücken aufzubauen. Die Angriffe werden immer wieder gekontert, trotzdem fallen einige wenige Athleten zurück.

  • 17:03

    Taktik oder Probleme

    Vorjahressieger Froome (Sky) liegt in der Spitzengruppe ziemlich weit hinten. Plötzlich stösst er aber wieder auf den 10. Platz vor. Es bleibt offen, ob der Brite tatsächlich Schwächen zeigt oder nur taktiert.

  • 17:00

    Noch 10 Kilometer

    Auf den letzten Kilometern dieser Teilstrecke müssen die Fahrer durchbeissen. Die Steigung nach Champex-Lac ist durchschnittlich 7%. Die Maximal-Steigung beträgt gar 13%.

  • 16:57

    Angriff von IAM

    Der Schweizer Wyss (IAM) ist am Kopf des Feldes und macht Tempo. Mit diesem Angriff lanciert er Teamkollege, Landsmann, und Touranwerter Frank.

  • 16:55

    Starkes Team

    Das Team Movistar ist mit 5 Fahrern in dieser Spitzengruppe vertreten. Die starke Teamleistung beeindruckt. Movistar ist ganz vorne unterwegs und zieht das Tempo an.

  • 16:53

    Schweizer Vertretung

    Frank, welcher für das Team IAM fährt, ist in der Spitzengruppe des Feldes vertreten. Dieses befindet sich 14 Kilometer vor dem Ziel auf dem Anstieg nach Champex-Lac.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 02.05.2015, 16:00 Uhr