Ulissi entscheidet 4. Giro-Etappe für sich

Diego Ulissi hat sich beim Giro d'Italia den Tagessieg gesichert. Das Leadertrikot darf wieder der Niederländer Tom Dumoulin überstreifen.

Diego Ulissi freut sich über seinen Sieg. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Heimsieg Der Italiener Diego Ulissi. EQ Images

Die 4. Etappe des Giro d'Italia hat einen Heimsieg hervorgebracht. Der Italiener Diego Ulissi feierte den Tagessieg auf dem Kurs von Catanzaro nach Praia a Mare. Das Leadertrikot holte sich der Niederländer Tom Dumoulin zurück.

Ulissi gewinnt 4. Giro-Etappe

0:16 min, vom 10.5.2016

Gelungene Flucht

Ulissi setzte sich rund 10 Kilometer vor dem Ziel im Aufstieg ab. Die Verfolger kamen bis zum Zielstrich nochmals gefährlich nahe, doch der 26-Jährige brachte seine Reserve ins Ziel. Es war für den Italiener gesamthaft bereits der fünfte Tagessieg im Rahmen des Giro. Auf dem 2. Platz landete Dumoulin und übernahm damit das «Maglia Rosa» vom Deutschen Marcel Kittel.

Schweizer zurück

Stefan Küng erreichte als bester Schweizer Platz 62. Der Thurgauer verlor 1:11 Minuten und liegt nun in der Gesamtwertung auf Position 36, mit nunmehr 1:42 Minuten Rückstand. Der krank in den Giro gestartete Fabian Cancellara büsste weitere knapp zehn Minuten ein.