Zum Inhalt springen

Rad Zwei Weltmeister auf TdS-Rekordfahrt

Rui Costa und Peter Sagan haben an der Tour de Suisse bereits grosse Erfolgen feiern können. Bei der 80. Austragung begeben sich die Weltmeister von 2013 und 2015 wieder auf die Jagd nach den Bestwerten der TdS-Geschichte.

Rui Costa (l.) und Peter Sagan vor 3 Jahren an der Tour de Suisse.
Legende: Rekordjäger Rui Costa (l.) und Peter Sagan vor 3 Jahren an der Tour de Suisse. imago

Mit dem Portugiesen Rui Costa (2013) und dem Slowaken Peter Sagan (2015) stehen bei der 80. Tour de Suisse zwei Strassen-Weltmeister der letzten Jahre mit im Fokus. Beide könnten an der diesjährigen Schweizer Rundfahrt für Rekorde sorgen.

  • Sagan hat im letzten Jahr seinen 11. TdS-Etappensieg gefeiert und damit in der ewigen Bestenliste zu den helvetischen Titanen Ferdy Kübler und Hugo Koblet aufgeschlossen. Bis zur 4. Etappe dürfte Sagan gute Chancen haben, den alleinigen Rekord für sich zu verbuchen. Bedrängen könnte ihn allenfalls noch Fabian Cancellara, der bislang 10 Tageserfolge verbucht hat.
Legende: Video Der letzte Etappensieg von Peter Sagan abspielen. Laufzeit 2:52 Minuten.
Aus sportaktuell vom 18.06.2015.
  • Mit 3 Gesamtsiegen liegt Costa in der Rekordliste auf Rang 2 – ebenfalls gemeinsam mit Kübler und Koblet. Mit einem 4. Sieg könnte der Lampre-Captain Leader Pasquale Fornara einholen, der in den 50-er Jahren 4 Mal gewann. Einen Rekord hat Costa sowie schon: Er war 2014 der erste Fahrer, der die TdS zum dritten Mal in Serie gewann.

Legende: Video Rui Costa holt den TdS-Hattrick abspielen. Laufzeit 3:54 Minuten.
Vom 22.06.2014.

Während der Rekord von Sagan nur eine Frage der Zeit sein dürfte, muss sich Costa in der Gesamtwertung mit hochkarätigen Rivalen herumschlagen. Die absoluten Top-Tenöre wie Chris Froome, Nairo Quintana, Alberto Contador oder Vincenzo Nibali fehlen zwar in der Schweiz.

Doch mit Vorjahressieger Simon Spilak, Sky-Captain Geraint Thomas (2. im letzten Jahr) oder BMC-Captain Tejay van Gaarderen ist die Konkurrenz immer noch gross.

Die nächste Chance für Mathias Frank

Und da ist auch noch Mathias Frank, der nach seinem knapp verpassten Sieg vor 2 Jahren einen neuen Anlauf nimmt. Das Terrain und die Unterstützung der Fans dürften dem Luzerner durchaus entgegenkommen.

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 01.06.2016, 22:20 Uhr

TV-Hinweis

Verfolgen Sie die 1. Etappe der Tour de Suisse am Samstag ab 15:50 Uhr auf SRF info und srf.ch/sport.