Schweiz löst Ticket für Nationenpreis-Final

Die Schweizer Equipe hat beim Nationenpreis in Dublin einen Podestplatz erreicht. Das Quartett mit Christina Liebherr, Edwin Smits, Niklaus Rutschi und Steve Guerdat klassierte sich hinter Irland und den Niederlanden auf dem 3. Rang.

Schweiz belegt in Dublin Platz 3 («sportaktuell»)

0:22 min, vom 7.8.2015

Die beste Leistung zeigte Christina Liebherr, die ohne Abwurf blieb und nur einen Zeitfehler zu verzeichnen hatte. Der gebürtige Niederländer Edwin Smits leistete sich bei seinem ersten Einsatz für die Schweizer Equipe je einen Abwurf.

Steve Guerdat, der mit Corbinian an den Start ging, lieferte nach zwei Verweigerungen im 2. Durchgang das Streichresultat.

Dank dem 3. Platz qualifizierte sich die Schweiz auch für den Nationenpreis-Final Ende September in Barcelona.