Martina van Berkel an EM auf Rang 8

Martina van Berkel und Danielle Villars haben an der Kurzbahn-EM im dänischen Herning über 200 m Delfin die Ränge 8 und 9 belegt. Es war am 1. Tag der Titelkämpfe der einzige Final mit Schweizer Beteiligung.

Martina van Berkel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Martina van Berkel Die Zürcherin stand über 200 m Delfin im Final. EQ Images

Martina van Berkel schlug im Final als 8. nach 2:08,03 Minuten an. Sie verpasste damit ihren eigenen Schweizer Rekord um 1,28 Sekunden.

Nur wenig dahinter belegte Danielle Villars in 2:08,99 Minuten Rang 9. Für die 20-jährige Zürcherin, die eine Weile in den USA trainiert hat, ist das Erreichen des Finals ein Erfolg. Im Halbfinal hatte sie ihre eigene Bestleistung um über 2,6 Sekunden auf 2:08,48 gesenkt. Den EM-Titel sicherte sich die Spanierin Mirela Belmonte Garcia mit neuem Europarekord in 2:01,52 Minuten.

Pfyffer stark

Die übrigen Schweizer waren am 1. Wettkampftag in den Vorläufen gescheitert. Der 17-jährige Luca Pfyffer schwamm über 100 m Brust in 1:02,08 Minuten aber persönliche Bestleistung.

Nils Liess kam über 200 m Rücken in 1:58,57 Minuten auf den 23. Platz. Erik Van Dooren schlug über 50 m Freistil in 22,26 Sekunden an (29. Rang), Martin Schweizer belegte über 100 m Brust in 59,57 Sekunden Rang 27.