Michael Phelps bereits in Olympia-Form

Michael Phelps hat im Hinblick auf Rio 2016 ein starkes Signal an die Konkurrenz geschickt. An den US-Meisterschaften schwamm der 30-Jährige über 200 m Delfin schneller als der frisch gebackene Weltmeister.

Michael Phelps Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Michael Phelps Der Amerikaner freut sich über seine starke Zeit im 200-m-Delfin-Rennen. Reuters

Wegen Fahrens im angetrunkenen Zustand durfte Phelps nicht an der WM in Russland teilnehmen. An den nationalen Meisterschaften zeigte er nun, dass in Kasan kein Weg an ihm vorbeigeführt hätte.

Im Final über 200 m Delfin schlug er nach 1:52,94 Minuten an. Er unterbot damit die Marke von WM-Goldgewinner Laszlo Cseh (Un) um 54 Hundertstel.

«Verdammt viel Spass»

Es war Phelps' beste Zeit über diese Distanz seit seinem Weltrekord im Ganzkörperanzug vor 6 Jahren. «Nächstes Jahr werde ich verdammt viel Spass haben», sagte der 30-Jährige.