Weltrekord-Duell über 50 m Brust - Ledecky brilliert

Innert weniger Stunden stellten Cameron van der Burgh und Adam Peaty an der WM in Kasan zwei Weltrekorde über 50 Meter Brust auf. Auch Katie Ledecky schwamm über 1500 m Crawl eine neue Bestmarke.

Video «Schwimmen: Weltrekorde über 50m Brust und über 1500m Crawl» abspielen

Drei Weltrekorde an einem Tag

0:34 min, vom 4.8.2015

Titelverteidiger Cameron van der Burgh schlug in den Vorläufen am Morgen über 50 m Brust in 26,62 Sekunden an und stellte einen neuen Weltrekord auf. Im Halbfinal am Nachmittag konterte der Brite Adam Peaty und unterbot die Zeit des Südafrikaners um 2 Zehntel.

Das Duell um Gold folgt im Final am Mittwoch. Am Montag im Final über 100 m hatte Peaty um sieben Hundertstel die Oberhand gegenüber Van der Burgh behalten.

Für den Weltrekord Nummer 7 in Kasan sorgte Katie Ledecky. Die 18-jährige Amerikanerin unterbot im Final über 1500 m Crawl in 15:25,48 Minuten ihre Vorlaufszeit vom Vortag nochmals um 2,23 Sekunden. Die 800-m-Olympiasiegerin gewann somit höchst souverän 5. fünften WM-Titel, den 2. in Kasan.

Villars scheitert trotz Schweizer Rekord

Danielle Villars stellte über 200 m Crawl in 2:01,03 Minuten einen neuen Schweizer Rekord auf. Diese Leistung reichte aber nur zu 34. Platz in den Vorläufen. Auch Nils Liess (200 m Delfin) und Martin Schweizer (50 m Brust) scheiterten vorzeitig.