Yannick Käser scheitert im EM-Halbfinal

Am dritten Tag der Schwimm-EM in Berlin schaffte es erstmals ein Schweizer über die Vorläufe hinaus. Yannick Käser belegte über 200 m Brust den 16. Rang.

Yannick Käser schwimmt 200 m Brust in Berlin. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Halbfinal ausgeschieden Yannick Käser gelang über 200 m Brust kein Exploit. EQ Images

Zusatzinhalt überspringen

Stoffel mit Schweizer Rekord

Svenja Stoffel hat an den Olympischen Jugendspielen in Nanjing (China) über 50 m Delfin einen neuen Schweizer Rekord aufgestellt. Die 17-Jährige gewann in 26,62 Sekunden die Silbermedaille und verbesserte ihre eigene Bestmarke um 3 Hundertstel.

Am 3. Tag der Schwimm-EM in der deutschen Hauptstadt ist es mit Yannick Käser dem ersten Schweizer gelungen, sich für den Halbfinal zu qualifizieren. In seiner Paradedisziplin über 200 m Brust vermochte der Aarauer im Halbfinal aber nicht an seine Bestzeit heranzukommen.

Mit 2:14,67 war er deutlich langsamer als noch im Vorlauf (2:13,87). «Vielleicht war ich vor dem Start etwas zu verkrampft. Meistens läuft es besser, wenn man nicht zu viel nachdenkt», suchte Käser nach einer Erklärung. Um den Final zu erreichen, hätte er 2:11,88 schwimmen müssen.

Keine weiteren Schweizer Erfolge

Die restlichen Schweizer schieden in den Vorläufen aus. Nico van Duijn verpasste über 200 m Delfin mit Rang 19 die nächste Runde um fünf Zehntel. Lisa Stamm reichte es über 200 m Lagen mit 2:18,43 nur zu Rang 24.

Video «Yannick Käser scheitert im EM-Halbfinal» abspielen

Yannick Käser scheitert im EM-Halbfinal

0:16 min, aus sportaktuell vom 20.8.2014