Zum Inhalt springen

Schwingen Stucki vs. Bösch zum Unspunnen-Auftakt

Die Spitzenpaarungen des Unspunnen-Schwinget 2017 sind bekannt. Gleich im ersten Gang kommt es in Interlaken zu hochkarätigen Duellen.

Legende: Video «Furioser Auftakt am Unspunnen-Schwinget» abspielen. Laufzeit 1:54 Minuten.
Vom 24.08.2017.

Am Sonntag dem 27.8. kämpfen die 120 besten Schwinger der Schweiz um den Festsieg 2017. SRF zwei überträgt den Unspunnen-Schwinget ab 07:20 Uhr durchgehend live. Folgende Spitzenpaarungen stehen an:

Christian Stucki (BKS) - Daniel Bösch (NOS)

Bösch gewann die letzte Unspunnen-Ausgabe 2011 und siegte am Wochenende auf der Schwägalp. Der Titelverteidiger trifft heuer auf den formstarken Stucki. Dieser trat im bisherigen Saisonverlauf lange dominant auf, schwächelte aber am Brünig.

Matthias Sempach (BKS) - Armon Orlik (NOS)

Sempach trat am Wochenende nicht auf der Schwägalp an, um sich zu schonen. Seit dem Bernisch-Kantonalen hat er verletzungsbedingt keinen Wettkampf mehr bestritten. Auf ihn wartet mit Armon Orlik ein starker Nordostschweizer.

Kilian Wenger (BKS) - Joel Wicki (ISV)

Kilian Wenger ist neben Stucki und Sempach ein weiterer Trumpf der Berner Garde. Mit Siegen am Berner Kantonalen und am Oberländischen in Grindelwald tankte er Selbstbewusstsein. Gegner Wicki hat sich rechtzeitig von seiner Fussverletzung erholt.

Weitere Spitzenpaarungen

Bernhard Kämpf (BKS) Bruno Gisler (NWS)
Philipp Reusser (BKS) Nick Alpiger (NWS)
Sven Schurtenberger (ISV) Christoph Bieri (NWS)