Oracle mit zweitem Sieg

Die 8. Regatta des America's Cup brachte eine Überraschung. Nach einer Siegesserie des Team New Zealand fuhr Oracle mit 52 Sekunden Vorsprung über die Ziellinie. Die US-Crew verkürzte den Rückstand auf das Team New Zealand auf 0:6.

Video «Segeln: 8. Regatta des America's Cup («sportpanorama»)» abspielen

8. Regatta des America's Cup

1:40 min, vom 15.9.2013

Den «Kiwis» fehlen weiterhin drei Punkte, um Oracle zu entthronen. Für die erfolgreiche Cup-Verteidigung benötigen die Amerikaner, die wegen eines Regelverstosses mit 2 Minuspunkten in die Best-Of-17-Serie gestartet waren, noch neun Rennsiege.

Schrecksekunde für Team New Zealand

0:29 min, vom 15.9.2013

Erfolgreiches Tuning und Schrecksekunde

Beim zweiten Sieg hatte Oracle seinen Katamaran offenbar erfolgreich getunt, sodass die Neuseeländer auf Kreuzkurs nicht davon segeln konnten. Die Crew um Skipper Dean Barker musste zudem eine Schrecksekunde überstehen, als der pfeilschnelle 22-Meter-Katamaran auf der Teilstrecke gegen den Wind beinahe kenterte.

Das anschliessend angesetzte 9. Duell wurde wegen zu starken Windes von den Rennkommissaren abgebrochen und auf Sonntag (Ortszeit) verschoben.