«Wo warst du?» – Schwedens Skipper fällt über Bord

Das schwedische Team liegt gegen Neuseeland im Herausforderer-Playoff des 35. America's Cup mit 1:2 in Rücklage. Ausgerechnet der australische Skipper Nathan Outteridge fiel im 3. Duell über Bord, so dass die Entscheidung gefallen war.

Video «Outteridge geht über Bord» abspielen

Outteridge geht über Bord

1:01 min, vom 11.6.2017

Nathan Outteridge konnte sich nicht mehr gegen den Abflug wehren. Zu gross waren die Kräfte, die auf dem Artemis-Boot bei einem Manöver wirkten.

Video ««Es gibt schon einen Plan B, aber...»» abspielen

«Es gibt schon einen Plan B, aber...»

0:39 min, vom 11.6.2017

Ohne ihren australischen Steuermann versuchten die Schweden gar nicht erst, das dritte Duell gegen Neuseeland zu beenden. «Es gibt schon diverse 'Pläne B', wenn jemand über Bord geht», erklärte Outteridge nach dem Rennen, «aber die anderen Jungs hatten schlicht nie genügend Zeit, das Boot mal zu steuern.»

Neuseeland auf Final-Kurs

Nach den ersten drei Vergleichen der first-to-five-Serie vor Bermuda führen die Neuseeländer um Skipper Peter Burling damit 2:1. Am Sonntag könnten sie mit drei Erfolgen bereits den Einzug ins Finale gegen Titelverteidiger USA perfekt machen.

Das eigentliche Duell um den traditionsreichen America's Cup beginnt dann am kommenden Wochenende.