Niederer und Smith auf dem Podest

Den Schweizer Skicrossern ist der Auftakt in die Weltcup-Saison gelungen. Armin Niederer und Fanny Smith belegten im kanadischen Nakiska jeweils den 3. Rang.

Armin Niederer fliegt über einen Kicker. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sprung aufs Podest Armin Niederer überzeugt beim Weltcup-Auftakt. EQ Images

Für Niederer war es in Nakiska der dritte Podestplatz in Serie. Der 27-jährige Bündner musste sich im Final nur dem Österreicher Thomas Zangerl und dem Schweden Victor Oehling geschlagen geben.

Alex Fiva, unter normalen Umständen der unangefochtene Teamleader im Schweizer Männerteam, musste sich mit Platz 20 begnügen. Der Bündner hatte nach seinem Bandscheibenvorfall am Tag vor seinem Olympia-Einsatz in Sotschi mehrere Rückschläge hinnehmen müssen und befindet sich noch nicht in Vollbesitz seiner Kräfte.

Bei den Frauen schaffte es Fanny Smith ebenfalls als Dritte aufs Podest. Gegen die kanadische Olympiasiegerin Marielle Thompson und deren Landsfrau Georgia Simmerling blieb die Waadtländerin im finalen Durchgang chancenlos.

Resultate:

Nakiska (Ka). Weltcup-Auftakt. Skicross:
Männer: 1. Thomas Zangerl (Ö). 2. Victor Oehling (Sd). 3. Armin Niederer (Sz). - Ferner die weiteren Schweizer: 7. Peter Stähli. 15. Patrick Gasser. 20. Alex Fiva. 21. Jonas Lenherr. 24. Philip Gasser.
Frauen: 1. Marielle Thompson (Ka). 2. Georgia Simmerling (Ka). 3. Fanny Smith (Sz). - Ferner: 10. Sanna Lüdi.