Ammanns bester Saison-Auftakt seit 2008

Simon Ammann befindet sich in einer blendenden Frühform. Mit dem Doppelsieg in Kuusamo ist dem Toggenburger der beste Saison-Auftakt seit 2008 geglückt.

2008 startete Simon Ammann mit 5 Siegen aus den ersten 8 Weltcup-Springen in die Saison. Am Ende des Winters stand der Toggenburger 17 Mal auf dem Podest - und trotzdem reichte es nicht zum Gewinn des Gesamtweltcups. Dieser sollte dann in der anschliessenden Saison folgen, obwohl er im Winter 2009/2010 einen Podestplatz weniger aufweisen konnte.

Nach dem Ex-aequo-Sieg am Samstag mit Noriaki Kasai ist Ammann der einzige Springer, der in Kuusamo dreimal gewinnen konnte. Zudem trägt er bereits wieder das Leadertrikot. «Mir ist genau der Saisoneinstieg gelungen, den ich mir gewünscht habe. Mit dem Leadertrikot fühlt es sich super an», freute sich Ammann.

Ein grosses Ziel fehlt noch

Mit dem starken Auftritt hat Ammann bewiesen, dass er auch mit 33 Jahren noch zur absoluten Weltspitze gehört und auch in seiner 16. Weltcupsaison noch immer hungrig auf Erfolg ist. Obwohl er in seiner Laufbahn fast alles gewonnen hat - aber eben nur fast.

Ein grosses Ziel verfolgt Ammann noch: Den Erfolg an der Vierschanzen-Tournee. Mit seiner Frühform hat der 33-Jährige unterstrichen, dass er auch in diesem Winter zu den Topfavoriten auf den Sieg zählt. Aber zunächst geht es mit Lillehammer zu einer Schanze, die ihm liegt. Dreimal konnte er dort bereits triumphieren, der letzte Sieg liegt allerdings viereinhalb Jahre zurück.

Ammans Auftakt-Klassierungen seit 2008

SaisonSpringen 1Springen 2Springen 3
2014/157. (Klingenthal)1. (Kuusamo)1. (Kuusamo)
2013/147. (Klingenthal)16. (Kuusamo)19. (Lillehammer)
2012/1313. (Lillehammer)6. (Lillehammer)9. (Kuusamo)
2011/129. (Lillehammer)13. (Lillehammer)26. (Harrachov)
2010/113. (Kuusamo)3. (Kuopio)6. (Lillehammer)
2009/1012. (Kuusamo)12. (Lillehammer)1. (Lillehammer)
2008/091. (Kuusamo)5. (Trondheim)1. (Trondheim)

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 29.11.2014, 22:00 Uhr