Hornschuh neuer Coach, Ammann wieder im Training

Swiss-Ski hat Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer befördert. Der 41-jährige Deutsche tritt die Nachfolge von Pipo Schödler an. Auch Simon Ammann hat mit der Vorbereitung auf die neue Saison begonnen.

Ronny Hornschuh. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ronny Hornschuh. Keystone

Der 41-jährige Deutsche war schon in der vergangenen Saison neben dem zurückgetretenen Pipo Schödler für die Weltcupathleten verantwortlich. Zuvor hatte Hornschuh das deutsche Continentalcup-Team trainiert.

«Ronny Hornschuh hat sich das Vertrauen des Trainerteams und der Athleten erarbeitet und kann bereits die Richtung im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2018 in Pyeongchang vorgeben», erklärte Disziplinenchef Berni Schödler in einer Medienmitteilung.

Vorbereitung hat bereits begonnen

Mit Ausnahme von Simon Ammann haben Gregor Deschwanden und seine Teamkollegen bereits einen ersten Trainingskurs absolviert. Doppel-Doppel-Olympiasieger Ammann kehrte erst vergangene Woche aus den Ferien zurück und begann am Montag mit seiner Vorbereitung auf die neue Saison.