Zum Inhalt springen

Skispringen Martin Schmitt beendet Karriere

Skispringer Martin Schmitt tritt im Alter von 36 Jahren vom Spitzensport zurück. Während der Vierschanzentournee habe er einsehen müssen, dass er nicht mehr mithalten könne, erklärte der Deutsche.

Legende: Video Martin Schmitt beendet Karriere abspielen. Laufzeit 0:23 Minuten.
Vom 31.01.2014.

«Ich habe schon während der Tournee gesehen, dass es einfach nicht gereicht hat, dass andere jetzt besser sind», sagte Schmitt in Willingen, wo er sich am Wochenende von seinen Fans verabschieden will. «Es gibt keine Ziele mehr in der Saison.»

Schmitt gab sein Debüt im Weltcup 1997 und feierte auf dieser Stufe 28 Siege. 1999 und 2000 gewann er den Gesamtweltcup. Bei Weltmeisterschaften stand Schmitt viermal zuoberst auf dem Podest, 2002 holte er Olympia-Gold mit dem deutschen Team in Salt Lake City.

Ende einer Ära

Mit dem Rücktritt von Schmitt geht einer der erfolgreichsten deutschen Skisprungabschnitte zu Ende. Gemeinsam mit Sven Hannawald hatte der Schwarzwälder zwischen 1997 und 2004 einen wahren Boom und Hysterie unter den Fans ausgelöst.

Legende: Video Schmitt im Teamwettkampf an den Olympischen Spielen 2010 abspielen. Laufzeit 0:50 Minuten.
Vom 31.01.2014.

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Wir übertragen das Springen aus Willingen am Sonntag ab 14:25 Uhr live auf SRF zwei und hier im Stream.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.