Noriaki Kasai vor seiner 26. Tournee

Mit 44 Jahren nimmt Noriaki Kasai seine sage und schreibe 26. Vierschanzen-Tournee in Angriff. Diese Saison hat der Japaner noch nicht überzeugen können. Abschreiben darf man ihn aber nicht.

Noriaki Kasai im Wandel der Zeit

Drei Vergleiche zeigen, welchen Zeitraum Noriaki Kasais grosse Karriere umspannt:

  • Als er 1989 in Oberstdorf sein 1. Tournee-Springen bestritt, war eben die Mauer gefallen und das Land hiess noch BRD.
  • Bei seinem 1. Podestplatz 1992 war der letztjährige Weltcup-Dominator Peter Prevc zwei Monate alt.
  • Und als dessen Bruder Domen, der aktuelle Weltcup-Leader, zur Welt kam, hatte Kasai schon 9 Tourneen hinter sich.
«  Vielleicht muss man mich aufschneiden »

Noriaki Kasai

Über sein Rezept sagte er kürzlich gegenüber dem Boten der Urschweiz: «Vielleicht muss man mich aufschneiden und eine Autopsie durchführen. Das Geheimnis steckt in mir drin, in meinem Körper.»

Gewonnen hat der Stilist die Tournee nie, zweimal (1993 und 1999) war er nahe dran. Aber die Zahlen sind auch so eindrücklich:

  • 3 Tagessiege konnte er feiern
  • 15 Springen beendete er auf dem Podest
  • 34 Mal sprang er in die Top 10

Ans Aufhören denkt Kasai nicht: «Falls 2026 mein Wohnort Sapporo die Olympischen Spiele bekommt, möchte ich dabei sein. Dann bin ich 54.»

Kasais Podestplätze an der Tournee


Gesamt
OberstdorfGarmischInnsbruckBischofshofen
1992/932.3.1.3.2.
1993/943.2.
1998/992.3.3.1.
2000/012.1.3.
2006/073.
2014/153.2.