So gewann Norwegen WM-Gold

Norwegen hat an der Skiflug-WM im Teamwettkampf triumphiert. Dahinter sicherte sich Deutschland Silber, Österreich gewann Bronze. Den Verlauf des Springens können Sie im Ticker nachlesen.

Heute heben die Athleten nochmals ab. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Team-Gold an Norwegen Die Skandinavier gewinnen überlegen. Keystone

Skiflug-WM am Kulm: Team-Wettkampf

Der Ticker ist abgeschlossen.

1. Norwegen, 1467,7 Punkte

2. Deutschland, 1357,3

3. Österreich, 1310,4

  • 15 :54

    Norwegen holt Gold - Silber an Deutschland, Österreich gewinnt Bronze

    Kenneth Gangnes fliegt zum Abschluss auf 219,5 Meter und macht den Gewinn der Goldmedaille perfekt.

    Dahinter gewinnt Deutschland die Silbermedaille, Österreich holt Bronze.

    Kenneth Gangnes freut sich über Gold im Teamwettkampf. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Es ist vollbracht Kenneth Gangnes freut sich über Gold im Teamwettkampf. SRF

  • 15 :52

    Freund sichert Deutschland Silber

    Leichten Druck dürfte der ehemalige Skiflug-Weltmeister verspürt haben. Immerhin 186 Meter weit musste er fliegen. Unbeeindruckt davon zeigt er noch einmal einen schönen Flug auf 218,5 Meter.

  • 15 :50

    Hayböck sichert Österreich die Medaille

    Mit einem schönen Flug auf 216 Meter sichert er dem Team die ersehnte Medaille im Teamwettkampf.

  • 15 :46

    Peter Prevc erneut grossartig

    Da passt einfach alles zusammen. Diesmal trägt es den Slowenen auf 238 Meter. Damit wird der Kampf um den 3. Platz noch einmal angeheizt.

  • 15 :40

    Die Plätze 1 bis 3 scheinen vor den letzten Springern bezogen. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Die Plätze 1 bis 3 scheinen vor den letzten Springern bezogen. SRF

  • 15 :38

    Tande überragend

    Unglaublich was die Norweger zeigen. Während zuvor kein Springer auch nur in die Nähe der 200-Meter-Marke kam, fliegt Tande locker auf 215,5 Meter und macht die Goldmedallie damit so gut wie perfekt.

  • 15 :31

    Das Zwischenklassement Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Das Zwischenklassement Noch je 2 Sprünge sind zu absolvieren. SRF

  • 15 :29

    Stephan Leyhe wächst über sich hinaus

    Der Deutsche packt einen sehr guten Sprung aus und hievt die Deutschen damit wieder aufs Podest. Knapp 40 Punkte Vorsprung hat Deutschland nun auf Slowenien.

  • 15 :25

    Österreich lässt Federn

    Nach einem völlig verpassten Absprung muss Manuel Poppinger bereits nach 150,5 Meter landen. Aber die Slowenen können kein Kapital daraus schlagen. Juri Tepes fliegt mit 157 Metern nur unwesentlich weiter.

  • 15 :21

    Slowenien überholt Titelverteidiger

    Andreas Wellinger kommt nicht über 193 Meter hinaus. Damit übernimmt Slowenien Rang 3.

  • 15 :19

    Norwegen bleibt an der Spitze

    Noch immer haben die Skandinavier 20 Punkte Vorsprung. Anders Fannemel fliegt bei schwierigen Bedingungen auf 217 Meter.

  • 15 :16

    Stefan Kraft legt vor

    Und das gut. Mit einem Flug auf 230 Meter sichert er den Österreichern vorübergehend die Führung.

  • 15 :14

    Weiter gehts mit dem 2. Durchgang

    Die Russen eröffnen die Entscheidung mit Wladislaw Bojarintsew.

  • 14 :56

    Kenneth Gangnes und Severin Freund überzeugen

    Zunächst ist der Vize-Weltmeister aus Norwegen an der Reihe. Mit 207 Metern zeigt er eine souveräne Leistung. Für die Deutschen fliegt Freund auf starke 219 Meter. Damit holt Deutschland deutlich auf und liegt derzeit an 3. Stelle.

  • 14 :52

    Peter Prevc mit weitem Satz

    Auf 228 Meter zieht der begnadete Flieger seinen Sprung. Damit setzt er die anderen Teams im Kampf um Rang 3 unter Druck.

    Video «Peter Prevc fliegt auf 228 Meter» abspielen

    Peter Prevc fliegt auf 228 Meter

    0:54 min, vom 17.1.2016

  • 14 :51

    Stefan Kraft unter seinen Möglichkeiten

    Der Österreicher kann die hohen Erwartungen nicht ganz erfüllen und landet bereits bei 207,5 Metern. Damit dürfte das Rennen um den Sieg bereits gelaufen sein.

  • 14 :47

    Norwegen nach 3 Durchgängen deutlich in Front

    Daniel Andre Tande fügt sich nahtlos ins starke norwegische Kollektiv ein und fliegt über die 200-Meter-Marke. Damit liegen die Skandinavier rund 40 Punkte vor den ersten Verfolgern aus Österreich. Um den 3. Platz ist derweil ein spannender Kampf zwischen Deutschland, Slowenien und Polen im Gang.

    Das Zwischenklassement nach je 3 Springern. Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Das Zwischenklassement nach je 3 Springern. SRF

  • 14 :39

    Slowenien in Rücklage

    Das wird wohl schwierig für das Team um Prevc. Nach einem eher schwachen Sprung von Robert Kranjec kommt auch Jurij Tepes nicht wunschgemäss vom Sprungtisch. Mit 308.90 Punkten liegt Slowenien nach 2 von 4 Durchgängen auf Rang 4 - hinter Norwegen, Österreich und Polen.

  • 14 :35

    Manuel Poppinger trotzt Wind

    Der 2. Sprung der Österreicher kann sich ebenfalls sehen lassen. Trotz Wind von allen Seiten fliegt Poppinger 210 Meter weit. Im Ziel lässt sich der 26-jährige feiern.

  • 14 :28

    Österreich nach dem 1. Durchgang in Front

    Stefan Kraft macht für die Österreicher den Anfang und bringt sein Team mit einem Sprung auf 225,5 Meter in Führung. Die Jury verteilt dafür 194.10 Punkte. Dicht hinter den Österreichern klassieren sich Norwegen (185.90) und Polen (177.40).

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 17.01.2016 14:25 Uhr