Stoneham als Standortbestimmung für Sotschi

Bei der Snowboard-WM im kanadischen Stoneham ist die Schweiz mit 25 Athleten vertreten. Medaillenchancen dürfen sich beim Saison-Highlight aber nur wenige Fahrer ausrechnen. Für den Rest gilt der Grossanlass als Vorbereitung auf Olympia 2014 in Sotschi.

Video «Kummers Sieg in Bad Gastein («sportlive»)» abspielen

Kummers Sieg in Bad Gastein

0:54 min, vom 17.1.2013

Vor der WM in Stoneham haben die arrivierten Fahrer noch nicht richtig zu überzeugen vermocht. Von den 25 selektionierten Athleten hat bislang einzig Patrizia Kummer einen Saisonsieg errungen.

Die 25-jährige Walliserin feierte vor Wochenfrist in Bad Gastein im Parallelslalom ihren 7. Weltcup-Erfolg. Dementsprechend war ihre Nomination für die Titelkämpfe nur logisch, doch ihre Freude tat sie dennoch auf Facebook kund.

« Jetz isches offiziell! Ich darf anner Snowboard WM im Kanada im PGS und im PSL starte!! Fröije mich scho riesig!!! »
Sina Candrian: «Stoneham, wir kommen.» Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vorfreudig Sina Candrian: «Stoneham, wir kommen.» Screenshot Twitter

Neben Kummer hat diese Saison einzig Isabel Derungs einem Podestplatz erreicht. Am 11. Januar wurde die Zürcherin im Slopestyle in Copper (USA) Dritte. Im Dezember holten Boardercrosserin Simona Meiler und Stefanie Müller im Parallel-RS je einen 4. Platz.

Männer noch ohne Podestplatz

Dagegen warten die Männer noch auf einen Top-3-Platz. Boardercrosser Tim Watter sowie die Schoch-Brüder Philipp und Simon haben je einen Top-5-Platz vorzuweisen. Daher sagt Disziplinenchef Franco Giovanoli: «Es wäre wohl mehr möglich gewesen». Für die WM sind laut dem Bündner 3 Podestplätze realistisch, «wenn es ideal läuft, gibt es 5».

Hoffnungsträger Podladtchikov

Grosse Hoffnungen setzt Giovanoli auf TTR-Weltmeister Iouri Podladtchikov und Christian Haller, die sich nach dem Verzicht von Shaun White im Idealfall beide eine Medaille sichern sollen. Während die Schweizer (noch) auf die WM-Form warten, hat sich Nate Johnstone mit seinem Sieg in der Halfpipe von Copper in die Rolle des Mitfavoriten gebracht.

WM-Programm

Stoneham (Ka). WM. Programm. Donnerstag, 17. Januar: Qualifikation Slopestyle Männer (ab 18.10 Schweizer Zeit) und Frauen (20.30). - Freitag, 18. Januar: Finals Slopestyle (18.00). - Samstag, 19. Januar: Qualifikation Big Air (1.00), Halfpipe Frauen (16.00) und Männer (17.50). - Sonntag, 20. Januar: Final Big Air (1.00) und Finals Halfpipe (18.00). - Donnerstag, 24. Januar: Qualifikation Snowboardcross Männer (16.30) und (19.30). - Freitag, 25. Januar: Qualifikation (15.00) und Finals Parallel-Riesenslalom (19.00). - Samstag, 26. Januar: Finals Snowboardcross (17.00). - Sonntag, 27. Januar: Qualifikation (15.00) und Finals Parallelslalom (19.00).