Jordanov, Siegenthaler und Wright: Dieses Trio steht zur Wahl

Die Dominanz von Fussball und Eishockey wird dieses Jahr durchbrochen: Die Nominierten in der Kategorie Trainer des Jahres kommen an den «Sports Awards» 2016 aus dem Turn-, Mountainbike- und Rudersport.

Zusatzinhalt überspringen

TV-Hinweis

TV-Hinweis

Bei den «Credit Suisse Sports Awards» werden die grossen Figuren des ablaufenden Sport-Jahres ausgezeichnet. Verfolgen Sie die Show am 18. Dezember live ab 20:10 Uhr auf SRF 1 und hier im Stream.

Die Nominierten in der Kategorie Trainer des Jahres:

Zoltan Jordanov, Turnen

Die Erfolgsgeschichte von Giulia Steingruber ist eng verknüpft mit Zoltan Jordanov. Nach dem Höhepunkt, dem Gewinn der ersten Olympia-Medaille durch eine Schweizer Kunstturnerin (Bronze in Rio), zieht sich Jordanov nun altershalber zurück.

Nicolas Siegenthaler, Mountainbike

Seit 15 Jahren vertraut Nino Schurter auf die Dienste von Nicolas Siegenthaler. Der Entdecker und Förderer formte aus dem talentierten Radfahrer einen dreifachen Olympia-Medaillengewinner. Die Goldmedaille von Rio ist auch Siegenthalers Höhepunkt im Schaffen mit Schurter.

Ian Wright, Rudern

2015 übernahm Ian Wright den bereits erfolgreichen Leichtgewichts-Vierer. Mit seinen Ambitionen und der nötigen Härte im Training formte der Neuseeländer das Quartett zu Olympiasiegern. Auch zahlreiche andere Bote machten in seiner Ära grosse Fortschritte.