Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

EM im Triathlon Spirig holt überlegen Gold

Die Zürcherin präsentiert sich in Kaiserwinkl (AUT) in bester Form und wird Europameisterin über die Mitteldistanz.

Nicola Spirig.
Legende: Eine Klasse für sich Nicola Spirig. Keystone/Archiv

Nicola Spirig zeigte an der Mitteldistanz-EM einen überragenden Wettkampf. Die 38-Jährige setzte sich nach 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen mit einem Vorsprung von über fünf Minuten vor der Deutschen Anne Haug durch. Für die Zürcherin ist es der insgesamt siebte EM-Titel, der erste über diese Distanz.

Spirig lag bereits nach dem Schwimmen zusammen mit Sara Perez Sala drei Minuten vor der Konkurrenz. Die Spanierin musste die Schweizerin dann auf dem Rad ziehen lassen. Spirig nahm die abschliessende Laufstrecke mit einem Vorsprung von über 6 Minuten in Angriff und feierte einen ungefährdeten Sieg.

Ein wichtiger Schritt in Richtung Tokio.
Autor: Nicola Spirig

«Ich bin sehr zufrieden mit dem Wettkampf. Es war eine hügelige Strecke, das kommt mir entgegen. Ich mag das viel lieber als ganz flach. Es war ein wichtiger Schritt in Richtung Tokio», so Spirig nach dem Erfolg.

Das Mitteldistanz-Rennen ist markant länger als der olympische Wettkampf. An den Sommerspielen betragen die Distanzen 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.