Ryf stellt Schweizer Rekord auf – Frodeno mit Weltbestzeit

Die Schweizer Ironman-Weltmeisterin Daniela Ryf siegt im deutschen Roth souverän und stellt einen neuen Landesrekord auf. Lokalmatador Jan Frodeno knackt gar die Weltbestzeit.

Video «Ryf pulverisiert eigenen Schweizer Rekord» abspielen

Ryf pulverisiert eigenen Schweizer Rekord

1:36 min, aus sportpanorama vom 17.7.2016

Lange Zeit lag Daniela Ryf im deutschen Roth auf Rekordkurs: Die Solothurnerin zeigte beim Schwimmen eine starke Leistung und führte bereits mit knapp 3 Minuten Vorsprung. Auch auf dem Rad und der Laufstrecke war die Ironman-Weltmeisterin schneller als ihre Konkurrentinnen.

Am Schluss reichte es zwar um 4 Minuten nicht für den Weltrekord der Britin Chrissie Wellinton. Ryfs Zeit von 8:22:04 war aber über 12 Minuten schneller als die bisherige Schweizer Ironman-Bestzeit.

Ryf: Der Körper ist willig, wenn der Geist es auch ist

Blumen und Bier für Rekordmann Frodeno

0:31 min, vom 17.7.2016

Frodeno mit Weltbestzeit

Bei den Männern triumphierte der Deutsche Jan Frodeno auf ganzer Linie. Der 34-Jährige benötigte für die 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und die Marathon-Laufdistanz auf der traditionell schnellen Strecke in Roth 7:35:39 Stunden – Weltrekord. Frodeno unterbot dabei den alten Weltrekord von seinem Landsmann Andreas Raelert um fast 6 Minuten.

«Spätestens ab der Hälfte der Marathonstrecke war mir klar, dass das mit dem Weltrekord klappen muss», sagte der strahlende Sieger im Ziel.

Ironman Bestenliste: Frauen

Ironman Bestenliste: Frauen
Rang
Name
ZeitJahr
1.Chrissie Wellington (Gb)
8:18:132011
2.Chrissie Wellington (Gb)8:19:132010
3.Daniela Ryf (Sz)
8:22:042016
Ferner: 6.
Caroline Steffen (Sz)
8:34:512012

Ironman Bestenliste: Männer

Ironman Bestenliste: Männer
RangNameZeitJahr
1.
Jan Frodeno (De)
7:35:392016
2.Andreas Raelert (De)
7:41:332011
3.Marino Vanhoenacker (Be)
7:45:492011
Ferner: 48.
Ronnie Schildknecht (Sz)
7:59:422011