Spirig siegt bei Comeback

Nicola Spirig hat sich mit einem Erfolg auf internationaler Triathlon-Ebene zurückgemeldet. Beim ersten Weltcupstart nach ihrer Babypause gewann die Olympiasiegerin den Sprint-Wettkampf auf der mexikanischen Insel Cozumel.

Video «Nicola Spirig siegt beim Comeback» abspielen

Nicola Spirig siegt beim Comeback

1:47 min, vom 7.10.2013

Spirig stieg nach dem Schwimmen mit einer guten halben Minute Rückstand aus dem Wasser und nahm die Radstrecke in der zweiten Gruppe in Angriff. Nach zwei Runden schaffte sie dann den Anschluss zur Spitze. Neben Spirig befand sich auch Céline Schärer, die am Schluss 13. wurde, in der Führungsgruppe.

Entscheidung auf der 2. Laufrunde

Die Laufstrecke nahm Spirig auf Platz 2 in Angriff, ehe sie sich auf der zweiten Runde schliesslich absetzte. Das Ziel erreichte die Zürcher Unterländerin 5 Sekunden vor der Amerikanerin Sarah Groff. «Was hätte ich mir mehr wünschen können», zog Spirig nach ihrem 4. Sieg auf Weltcup-Stufe überglücklich Bilanz.

Salvisberg knapp am Podest vorbei

Im Wettkampf der Männer belegte U23-Europameister Florin Salvisberg mit 7 Sekunden Rückstand auf einen Top-3-Platz den vierten Rang. Patrick Rhyner wurde Achter. Den Sieg sicherte sich der Spanier Javier Gomez.