Schweizer Aufholjagd nicht belohnt

Die Schweiz unterliegt Finnland an der Unihockey-WM mit 4:6. Damit droht das Team von David Jansson im Halbfinal auf Rekordweltmeister Schweden zu treffen.

Video «Unihockey-Nati verliert gegen Finnland knapp» abspielen

Unihockey-Nati verliert gegen Finnland knapp

1:38 min, aus sportpanorama vom 4.12.2016

Nach 7 Minuten lag die Schweiz mit 0:3 zurück, nach 10 Minuten stand es 1:4. Doch der WM-Vierte von 2014 steckte nicht auf und kam durch 2 Powerplay-Treffer durch Luca Graf und Emanuel Antener im Mitteldrittel zum 3:4 heran.

Und als Manuel Maurer in der 48. Minute gar ausgleichen konnte, lag eine Überraschung in der Luft. Doch in der 50. Minute entschieden Details zugunsten der Favoriten: Erst scheiterte erneut Maurer an der Latte, dann sorgte Miko Kailiala mit dem 5:4 für die Entscheidung. Der letzte Treffer fiel ins leer Tor.

Das letzte Spiel in der Gruppe A:

  • Dienstag, 6.12.: Schweiz - Deutschland

Rangliste (je 2 Spiele): 1. Finnland 4*. 2. Schweiz 2. 3. Estland 1 (10:14). 4. Deutschland 1 (7:18). - *Als vorzeitiger Gruppensieger für Viertelfinals qualifiziert.

Modus: Gruppensieger und -zweite in den Viertelfinals, Gruppendritte und -vierte A und B in den Achtelfinals gegen die Gruppensieger und -zweiten der Gruppen C und D.