Nächster Volero-Sieg bei Klub-WM

Die Volleyballerinnen von Volero Zürich befinden sich an der Klub-WM im japanischen Kobe weiter auf Erfolgskurs. Der Schweizer Meister gewann auch sein zweites Gruppenspiel klar.

Kenia Carcaces bei einem Sprung-Smash. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kenia Carcaces Die Volero-Angreiferin steuerte 18 Punkte zum Sieg bei. Imago

Wie schon beim 3:0 zum Auftakt gegen Titelverteidiger Eczacibasi Istanbul blieben die Zürcherinnen auch gegen Asienmeister Red Rockets Kawasaki ohne Satzverlust.

Volero siegte mit 25:23, 25:17, 26:24 und machte dabei im letzten Satz einen 14:19-Rückstand wett. Beste Angreiferin in den Reihen des Schweizer Starensembles war Kenia Carcaces. Die Kubanerin steuerte 18 Punkte zum Erfolg bei.

«  Es war überhaupt kein einfaches Spiel für uns. »

Alessia Rychljuk

Alessia Rychljuk, die schon gegen Eczacibasi Istanbul gross aufgetrumpft hatte, gelangen 17 Punkte. Die Ukrainerin meinte nach dem Spiel: «Obwohl es am Ende 3:0 steht, war es überhaupt kein einfaches Spiel für uns.»

Voleros Einzug in die Halbfinals ist mit diesem Erfolg bereits vor dem abschliessenden Spiel gegen die Brasilianerinnen von Osasco gesichert. Trotzdem werden die Zürcherinnen voll konzentriert zu Sache gehen. «Wir möchten unbedingt als Gruppensieger in die Halbfinals gehen», so Rychljuk.

Volero siegt weiter