Schweizer Beach-Duos bleiben im Hintertreffen

Auch am zweiten Tag der Beachvolleyball-WM in Stare Jablonki (Pol) haben die Schweizer nicht überzeugen können. Aus den insgesamt fünf Begegnungen des zweiten Tages resultierte bloss ein Sieg.

Nadine Zumkehr streckt sich vergebens. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kein Sieg Nadine Zumkehr streckt sich vergebens. Keystone

Isabelle Forrer und Anouk Vergé-Depré errangen mit einem 21:12, 18:21, 16:14 über die Lettinnen Inguna Minusa und Inga Ikauniece den bis dahin einzigen Schweizer Sieg am zweiten Tag.

Romana Kayser und Muriel Grässli waren beim 17:21, 15:21 gegen die Holländerinnen Sanne Keizer und Marleen Van Iersel chancenlos, auf dem Court daneben lieferten sich Nadine Zumkehr und Joana Heidrich mit den Österreicherinnen Barbara Hansel und Katharina Schützenhöfer einen zähen Kampf, der mit 21:17, 19:21, 17:19 knapp verloren ging.

Auftakt-Niederlage für Männer-Duos

Beachvolley-WM: Nur ein Schweizer Sieg

0:19 min, vom 3.7.2013

Die nötige Ruhe fehlte auch Philip Gabathuler und Jonas Weingart beim 18:21, 20:22 gegen die Deutschen Markus Böckermann und Mischa Urbatzka.

Sébastien Chevallier und Mats Kovatsch konnten die Schweizer Bilanz auch nicht aufbessern. Das Duo unterlag den Österreichern Alexander Huber/Robin Seidl mit 13:21 und 17:21.

Beach-Volley-WM in Stare Jablonki (Pol).
Männer. 1. Spieltag. Gruppe G: Markus Böckermann/Mischa Urbatzka (De/18) s. Philip Gabathuler/Jonas Weingart (Sz/31) 21:18, 22:20.
Gruppe C: Alexander Huber/Robin Seidl (Ö/22) s. Sébastien Chevallier/Mats Kovatsch (Sz/27) 21:13 21:17

Frauen. 2. Tag. Gruppe A: Isabelle Forrer/Anouk Vergé-Depré (Sz/24) s. Inguna Minusa/Inga Ikauniece (Lett/48) 21:12, 18:21, 16:14.
Gruppe F: Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (De/19) s. Tanja Goricanec/Tanja Hüberli (Sz/43) 21:17 21:11
Gruppe J: Sanne Keizer/Marlen Van Iersel (Ho/9) s. Romana Kayser/Muriel Grässli (Sz/40) 21:17, 21:15.
Barbara Hansel/Katharina Schützenhöfer (Ö/33) s. Nadine Zumkehr/Joana Heidrich (Sz/16) 17:21, 21:19, 19:17.