So lief die Partie Köniz - Volero

Volero hat den 3. Sieg im 3. Pre-Playoff-Spiel eingefahren. Die Zürcherinnen setzten sich gegen Köniz mit 3:0 Sätzen durch (25:20, 25:22, 25:18). Lesen Sie hier den Spielverlauf nach.

Spielerinnen von Volero stehen um Coach Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Volero Zürich Das Team um Coach Baltic punktet nach dem Champions-League-Erfolg nun auch in der Meisterschaft. Keystone

Volleyball: Köniz - Volero Zürich 0:3

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 21 :29

    Favoritinnen gewinnen mit 3:0

    Volero Zürich setzt sich gegen den Tabellen-Zweiten Köniz durch und holt sich verdient 3 Punkte. Das Spitzenspiel ist hart umkämpft, schlussendlich können sich die Gäste aber durchsetzen und gewinnen mit 3:0.

    Die Gastgeberinnen starten zwar schlecht ins Spiel, zeigen dann aber immer wieder starke Phasen und können im 2. und 3. Satz lange mit dem Tempo der Champions-League-Viertelfinalistinnen mithalten.

    Volero baut nun die Tabellenführung weiter aus und ist auf bestem Weg in die Playoff-Finals. Köniz liegt weiterhin auf dem 2. Tabellenplatz und hat weiterhin beste Chancen auf den Final-Platz.

    Wir bedanken uns für Ihr Interesse und sind nächsten Donnerstag wieder mit Volleyball für Sie da. Ab 19:50 Uhr zeigen wir Ihnen hier im Stream und im Liveticker die Männer Pre-Playoff-Partie zwischen Amriswil und Lausanne UC.

  • 21 :20

    MATCH VOLERO

    Ein Netzfehler von Köniz beendet diese Partie. Die Zürcherinnen gewinnen den 3. Satz mit 25:18.

  • 21 :20

    18:23 Letztes Aufbäumen?

    Der Service von Volero flattert ins Aus und beim nächsten Punkt gelingt der Block von Köniz. Kommen die Gastgeberinnen nochmals ran?

  • 21 :17

    21:15 für Volero

    Nun kommen die Köniz-Frauen am Netz nicht mehr durch und sie müssen Volero davon ziehen lassen.

  • 21 :15

    Sanchez lässt sich nicht zweimal bitten

    Köniz muss den Ball gratis übers Netz geben und die Mitte-Spielerin von Volero, Rachel Sanchez verwertet den Ball eiskalt zur 18:15 Führung.

  • 21 :13

    14:16 Volero fintet sich in Führung

    Die Zürcherinnen können nun von Unstimmigkeiten auf Seiten von Köniz profitieren und gehen seit langem wieder mit 2 Punkten Vorsprung in Führung.

  • 21 :09

    Ass Grbac

    Die 2. Zuspielerin von Volero hat einen starken Service und kann damit punkten. Der Satz bleibt hart umkämpft und die Teams wechseln sich mit der Führung weiter ab.

  • 21 :07

    11:10 die Spannung bleibt aufrecht

    Den Könizerinnen gelingen nun 3 Punkte in Folge und sie können nun wieder an den Gästen aus Zürich vorbei ziehen.

  • 21 :06

    Gute Blockarbeit bei Volero

    Nun stellen die Zürcherinnen am Netz eine Wand auf: Volero geht mit 9:8 in Führung.

  • 21 :04

    Köniz fehlerhaft

    Immer wieder spielt sich das Heimteam Chancen heraus, um das Side-Out der Gäste zu durchbrechen und eine 2-Punkte-Führung herauszuspielen. Doch zur Zeit gibt es noch zu viele Fehler auf Seiten von Köniz und so bleibt der Spielstand ausgeglichen.

  • 21 :01

    Sarah van Rooij verzieht

    Der Angriffsball der Schweizerin geht weit ins Aus, was die 4:3 Führung für Volero herbei führt. Die Startphase des 3. Satzes ist wie das Ende des 2. sehr ausgeglichen.

  • 20 :59

    Keine Änderungen in der Aufstellung

    Beide Teams stellen wieder gleich auf, wie zu Ende des 2. Satzes. Volero-Zuspielerin Thompson sitzt also weiterhin auf der Bank und Grbac darf spielen.

  • 20 :57

    Hart umkämpfter 2. Satz

    Köniz kann zu Beginn des Satzes die Gäste und klare Favoritinnen aus Zürich unter Druck bringen und spielt sich einen 4 Punkte Vorsprung heraus.

    Doch Volero kämpft sich zurück und behält in der Schlussphase die Nerven. Sie können mit einem Endspurt den 2. Satz mit 25:22 für sich entscheiden.

  • 20 :55

    2. SATZ VOLERO

    Der 1. Satzball kann Köniz noch abwehren, doch dann spielt Volero ein perfektes Side-Out und macht den Sack zu. Die Zürcherinnen führen neu mit 2:0 Sätzen.

  • 20 :53

    Satzball Volero

    Mit einem Service-Winner von Kupriianova kommt Volero nun zu 3 Satzbällen.

  • 20 :52

    19:21 Volero kann vorlegen

    Eine spannende Schlussphase ist in Köniz im Gange: Volero kann erstmals eine 2-Punkte-Führung herausspielen.

  • 20 :48

    Unternährer gewinnt das Schweizer Duell

    Schauss kommt nicht am Einer-Block von Unternährer vorbei und der Punkt geht an Volero.

  • 20 :47

    Köniz mit guter Verteidigung

    Die Gäste aus Zürich müssen oftmals mehrere Anläufe nehmen, um gegen das gut verteidigende Köniz punkten zu können. Schlussendlich gelingt es ihnen dann aber, den Punkt zu landen. Volero führt nun mit 17:16.

  • 20 :40

    Volero ist wieder dran

    Die Bulgarin Rabadzhieva macht mit einem Rückraum-Angriff den 10. Punkt und liegt nun nur noch einen Punkt hinter Köniz.

  • 20 :37

    Thompson mit der Finte

    Die Passeuse von Volero überrascht die Gegnerinnen mit einer Finte. Nur noch 7:9 aus Sicht der Zürcherinnen.

    Die Amerikanerin wird anschliessend gleich für die 2. Passeuse, die Kroatin Grbac, ausgewechselt.

Sendebezug: www.srf.ch/sport, 26.02.2015, 19:50 Uhr